Profi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinn

20 Profi-Tipps: So gelingen schöne Fotos

Wunderschöne Fotos, schnell und einfach gemacht. Egal ob für das private Fotobuch, die Fotosammlung oder für Instagram. Ich habe mich mit den Foto-Experten Carmen und Ingo unterhalten. Die sympathischen Kärntner sind erfolgreiche Fotografen, die mit ihrem Team europaweit gebucht werden. Heute lassen sie uns ihre wichtigsten Tipps und Tricks hier, die ihr sofort privat oder beruflich umsetzen könnt!  

Schöne Fotos mit simplen Tricks

Wie gelingen schöne Fotos? Worauf kommt es beim Fotografieren an? Was muss beachtet werden? Welcher Filter ist schön und passt zu mir? Glaubt mir, nicht nur einmal stellte oder stelle ich mir diese Fragen. Wenn ihr auch gerne fotografiert, wisst ihr, was ich damit meine. Wenn nicht: Seht euch bitte meine ersten Fotos auf Instagram oder hier am Blog an und ihr versteht mich. 😉

So gelingen schöne Fotos

„Es gibt ein paar Basics, die beachtet werden müssen“, sprudelt es aus der sympathischen Carmen heraus und sie verrät uns gleich mehr. Ein Geheimtipp sind sicherlich auch Presets, auf die Carmen und Ingo später auch eingehen. Sie haben ihre eigenen Vorlagen längere Zeit entworfen und entwickelt. „Wir verwenden Presets seit 2006 und haben schon früh erkannt, dass das vieles einfacher macht. Unsere eigenen gibt es seit 2011. Mit einem Klick erscheinen die Bilder in einem ähnlichen Look“, so Carmen.

Profi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinnProfi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinn

Ich habe beispielsweise seit Weihnachten ihr Mobile Preset V2 für das Smartphone. Ihr könnt die Presets easy aufs Handy herunterladen, ich verwende sie für alle meine Bilder. Fürs private Album, für hier und auch für Instagram.

Profi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinnProfi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinn

Profi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinnProfi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinn

Nun aber zu den 20 Profi-Tipps – so gelingen schöne Fotos

Licht

_ Natürliches Licht lässt die Bilder schöner erscheinen und ist oft die bessere Wahl. Das Mischen (Kunstlicht drinnen und Tageslicht von draußen) ist nicht ratsam, versucht euch auf eines davon zu fixieren.
_ Nützt das Fensterlicht – das Gesicht wird von vorne schön beleuchtet – schmeichelt jedem.
_ Blitzt nur in Ausnahmesituationen – das Blitzlicht macht Gesichter oft blass und flach.
_ Gegenlicht Aufnahmen. Versucht euch beispielsweise bei Abendsonnen nicht in sondern gegen die Sonnen zu fotografieren. Ihr werdet sehen: Die Bilder wirken toll und ihr müsst nicht die Augen zukneifen.

Perspektive/Komposition

_ Bewegt euch beim Fotografieren, geht in die Knie, auf die Zehen-Spitzen, von oben, von unten – probiert einfach aus.
_ Begebt euch auf die Ebene des Kindes – man bekommt einen anderen Blickwinkel und das Bild wirkt interessanter.
_ Achtet auf den Hintergrund, stört er? Einfach die Perspektive ändern.
_ Was soll auf dem Bild sein? Geht näher, geht weiter – oder einfach zoomen.

Nützt das Potenzial des Mobile Phones

_ Informiert euch, was dein Mobile Phone alles „kann“.  Oft kennt man die besten Funktionen gar nicht. Es gab beispielsweise ein Update, oder man hat sich einfach nicht damit beschäftigt.
_ Beeinflusst die Belichtung (Regler am iPhone) bei Gegenlicht Aufnahmen.
_ Nützt den Porträt Modus zum Freistellen. Das schafft einen professionellen Look der Bilder, Objekt scharf-Hintergrund unscharf.
_ Nützt weitere Programme um das Ergebnis zu verbessern. Es gibt unzählige Apps.

Bildbearbeitung (Presets):

_ Wenig Aufwand – großer Effekt: Vor allem mit Vorlagen wird die Bearbeitung super einfach. Ein Klick und das Foto bekommt den gewünschten Look (knackiger, stylischer, kontrastreicher,…)
_ Eigene Bilder wie vom Profi: Jeder Fotograf bearbeitet seine Bilder – früher in der Dunkelkammer, heute mit Bearbeitungsprogrammen. Ihr könnt das auch vom Mobile Phone aus.
_ Coolen Look selber gestalten: man kann Trends mitmachen die einem gefallen. Warum auch nicht einfach mal ausprobieren.
_ Einheitlicher Look für Fotobuch oder Social Media. Wenn deine Fotos einheitlich mittels Presets bearbeitet werden, wirkt dein Social Media Feed oder auch deine privaten Fotobücher und Fotosammlungen viel harmonischer. Alles wirkt ruhiger und wesentlich professioneller.
Hier gehts zu diesem Preset. 

Profi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinnProfi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinn

App Tipps: 

_ Lightroom ist ein einfaches, kostenloses Bearbeitungsprogramm für das Handy. Leicht in der Anwendung: mit Presets reicht oft nur ein Klick zum Ergebnis!
_ Focos: Wenn ihr nicht immer den Porträt Modus verwenden wollt, könnt ihr das im Nachhinein gut verändern. In wenig Schritten habt ihr einen professionellen Look (freigestellt: Objekt scharf – Hintergrund unscharf)
_ Unfold: Ideal für Collagen, schöne Vorlagen mit geringem Aufwand.
_ Instax share: In der heutigen Zeit hat man alle Fotos meistens nur digital, mit einem Instant Drucker fürs Handy kann man jederzeit seine Fotos ausdrucken und aufhängen oder verschenken. Gibts für ca 150 Euro. Und los geht’s ganz Retro – Fotobuch einkleben.

In diesem Sinne: Vielen vielen herzlichen Dank für den wertvollen Input.

 

Profi-Tipps so gelingen schöne Fotos MamaWahnsinnCarmen und Ingo sind erfolgreiche Fotografen. Seit 2006 haben sie über 300 Ganztagesreportagen in ganz Europa begleitet. In ihren beliebten Workshops und Online-Kursen geben sie ihre Tipps und Tricks weiter. Wollt ihr euch auch weiterentwickeln und die Qualität eurer Fotos verbessern? Dann seid ihr bei den beiden in guten Händen.

 

PS: Details über meinen Mama-Blog findet ihr hier.

1Comment

Post A Comment