I know… Ein leidiges Thema und ich schreibe jetzt zwar als Vierfach-Mama das erste, aber bestimmt nicht das letzte Mal darüber: Der Schlafmangel oder der nächtliche Wandertag. Gerade letztens gab es wieder Schlafentzug de luxe. Und nein, nicht das Baby war munter und wollte gefüttert werden…. Einerseits brennen mir die Augen vor Müdigkeit und andererseits brennt es unter den Fingernägeln, denn ich möchte gerne wissen, wann sich das ändert und ob es euch besser geht? 

Hach, wir hatten hier am Blog schon lange keine Schlafstory mehr. Doch keine Angst, das hängt nicht damit zusammen, dass sich bei uns in der Zwischenzeit alles einpendelt hat. No way – im Gegenteil. Auf einen relativ normalen Schlafrhythmus warten mein lieber Göttergatte und ich vergebens.

Ausgeschlafen war ich das letzte Mal vor fünf Jahren, aber jetzt ist zur Draufgabe auch das Bett fast leer!!! Wo ist bitte mein geliebter Göttergatte? WUUUUMMMM. WUUUUMMMM. Nochmals: WUUUUUUMMM. Dabei hat es gestern am Abend recht nett angefangen: Mein lieber Mann und ich gönnen uns ein Gläschen Wein und plaudern. Natürlich über die Kinder, im Anschluss über Gott und die Welt. So gegen 10 Uhr legen wir uns hin, alles ist ruhig. Noch. Er ist ziemlich müde, schläft gleich ein. Ich nehme meinen E-Reader und lese ein paar Seiten, mehr geht eh nicht mehr, nach dem anstrengenden Tag bin auch ich erledigt. Kaum...

Es ist vollbracht, alles neu macht der Oktober!!! Tja, ich werde nicht nur ein Jahr älter, sondern freue mich unendlich, euch diese schönen Neuigkeiten zu erzählen: MamaWahnsinn hat sich erweitert und es gibt nun auch einen Podcast auf dieser Seite. Einen MOMfluencer Podcast mit viel Mehrwert für alle Mamas oder Mütter, die sich beruflich verändern wollen. Denn das Mama-Sein bringt neben den kleinen Schätzen so viel Neues mit sich… 

Es ging nicht mehr, ich musste wieder unsere Kinderzimmer- oder die Schlafsituation ändern. Der Herzensbub hatte die große Ehre, zu seiner Schwester ins Zimmer zu ziehen. Das Problem: Der Raum, der ja ursprünglich nicht als Kinderzimmer geplant war, war mit dem alten Doppelbett zu wenig lieblich, stylisch oder gemütlich. Easy und schnell ändern konnte ich das mit der entzückenden Vintage-Deko von Numero 74. Seht selbst, ich habe nicht viel gebraucht, das Zimmer der Zwei ist mit wenigen Teilen wunderschön! Das Label gibt es übrigens neu im Kyddo Shop.