Nach der hektischen Zeit ist das mehr als nur notwendig, New York, die Zeitumstellung, der Stress davor und der Trubel danach sind nicht spurlos an mir vorübergegangen. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass wir vergangenes Wochenende ins Falkensteiner Club Funimation auf den Katschberg gefahren sind. Und ich muss euch unbedingt zeigen, wie schön es dort oben ist. Denn obwohl ich das Meer und große Städte sehr mag, genieße ich wiederum auch die Ruhe in den Bergen, die Abkühlung, das Entschleunigen mit meinen vier Lieblingen. Seht doch selbst.

Freitag – CALM DOWN

Ohlala, der Vormittag und auch der Weg auf den Katschberg hatten es in sich – Details erspare ich euch, die würden jetzt den Rahmen sprengen. Und überhaupt, Ende gut, alles gut: Als wir dann nämlich oben ankommen, ist es wie ein Flash, ein CALM DOWN. Im wahrsten Sinne des Wortes eine angenehme Abkühlung – sowohl in Bezug auf die Außentemperaturen als auch für mein Gemüt.

Wir gehen zuerst kurz ins äußerst großzügige Zimmer und danach ins Kinderschwimmbad. Wirklich angenehm, sage ich euch – wir sind um 18:00 Uhr die Einzigen im Bad und können nach Lust und Laune plantschen, springen und tollen. Alle kommen auf ihre Kosten: Es gibt einen Bereich für die größeren Lieblinge, eine lässige Wasserspielecke und auch ein separates Becken inklusive Rutsche für die Kleinsten. Die ganz lange Rutsche hat leider schon zu. Aber egal, auch ohne sind wir im Anschluss müde – nach dem Abendessen fallen alle ins Bett.

Katschberg Wochenende in Bildern MamaWahnsinnHochDrei Almsommer Katschberg Wochenende in Bildern MamaWahnsinnHochDrei Almsommer Katschberg Wochenende in Bildern MamaWahnsinnHochDrei Almsommer Katschberg Wochenende in Bildern MamaWahnsinnHochDrei

Samstag, Ponyalm und Plantschen

Tja, Entschleunigung war gestern. Tagwache ist um 5:30 Uhr. Meine Mäuse sind fit und voller Tatendrang – ich glaube, wir sind die Ersten beim Frühstück, wenn das unter der Woche halt auch so wäre….

Und wer die Wahl hat, hat die Qual – das betrifft sowohl das großzügige Frühstücksbüffet, als auch die Aktivitäten. Man kann am Katschberg einiges unternehmen, im Hotel bekommen wir die KatschbergCard, viele Attraktionen sind in dieser Karte inkludiert beziehungsweise gibt es Ermäßigungen. Nachdem wir uns gestärkt haben, wandern wir zur Goldfahrt, das ist eine kleine Sommerrodelbahn. Den Kindern gefällt sie sehr gut – man fährt auf den Spuren der Goldgräber ins Tal.

Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDreiWochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDreiWochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDreiWochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei

Das Wetter ist so herrlich, wir hadern, sind unschlüssig. Einerseits würden wir gerne zurück ins Falkensteiner gehen und dort schwimmen und den Spa-Bereich genießen, andererseits gibt es noch so vieles zu erleben. Wir entschließen uns schlussendlich, und spazieren zur Ponyalm.

Hach, Unfrieden in der Idylle – die zwei kleinen Mäuse streiten sich, wer in den Kinderwagen darf. Allerdings sind mein lieber Mann und ich nicht ganz unschuldig, wir hätten auch die Kutsche nehmen können, stattdessen marschieren wir zirka vier Kilometer. Es zahlt sich aber aus, nachdem wir bei der Hütte ankommen, beruhigen sich alle und wir können den Almsommer in vollen Zügen genießen, die Schatzis spielen, springen und hüpfen herum. Außerdem dürfen sie die vielen entzückenden und zutraulichen Ponys streicheln, zur Krönung wird auch noch geritten. Tja, der Rückweg ist ergo dessen weitaus unproblematischer. Halleluja! Wahnsinn, wie die kleinen Fußis die vier Kilometer wieder retour marschieren können.

Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDreiWochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei

Gegen 15 Uhr sind wir wieder im Hotel. Zuerst kühlen wir uns im großen Acquapura SPA-Bereich ab. Dort gibt es neben vielen Behandlungen und Massagen auch einen großen Innen- und einen Panorama-Outdoorpool zum Runterkommen.

Und Achtung: Wellness ist nicht nur für Erwachsene, auf die Kleinen wartet zusätzlich die Falky-Kinder-SPA. Unsere Lieblinge plantschen nach dem langen Marsch im Kinderbad. Während die große Prinzessin von der Röhrenrutsche kaum wegzubekommen ist, vertieft die Midi-Maus ihre Schwimmkünste im riesigen Kinderbecken. Sie kann hier auf ihren Zehenspitzen stehen, das gibt ihr Sicherheit. Die kleine Zuckerpuppe spielt in der Zwischenzeit in der Edelsteinmine, ein Bereich für die Kleinen. Nach zwei Stunden bekommen wir die drei Lieblinge kaum weg.

Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDreiWochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei
Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei

Der Berg macht hungrig – pünktlicher als pünktlich sind wir beim Abendessen. Mann-oh-Mann, zum Glück verzichte ich nicht mehr auf Süßes, obwohl ich es wahrscheinlich unter diesen Umständen bald wieder müsste. Das Essen und auch die Nachspeisen sind herrlich…. Yummy….

Nachdem das Kinder-Dinner mit ihrer lieben Betreuerin am Nebentisch stattfindet, kommen auch meine Schatzis auf den Geschmack und sie sind nicht mehr zu halten. Sie wollen unbedingt mit ins Falky-Land – Kinder von 3 bis 12 Jahren werden dort täglich von 9:00 bis 20:30 Uhr betreut. Freilich stapfen meine Zuckerpuppen noch kurz mit.

Etwas später fallen wir alle ins Bett….

Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDreiWochenende in Bildern Katschberg MamaWahnsinnHochDrei

Sonntag, Falky-Land und Mittagessen

Das Wetter lässt in der Früh zu wünschen übrig – genau richtig für das Falky-Land, meine Schatzis sprechen von nichts anderem.  Auf drei Etagen und etlichen Zwischenetagen erstreckt sich ein großes, gefinkeltes Spiel- und Klettergerüst inklusive Riesenrutsche. Außerdem gibt es noch einen großzügigen Spiele- und Malbereich sowie ein Kino und ein Bällebad für die Kleinsten. Von Sonntag bis Freitag stehen unterschiedliche Aktivitäten wie Wanderungen, Basteln oder betreutes Klettern auf dem Programm.

Ein weiteres Highlights: Der Falke Falky kommt zu Besuch – die Kids sind hin und weg.

Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei

Zum Abschluss gibt es noch ein gemeinsames Mittagessen mit allen Kindern und den Betreuern im Falky-Restaurant. Schade, dass wir das vorher nicht gesehen haben… Irgendwie haben wir das verabsäumt, hier gibt es sowohl Mittag- als auch Abendessen, entweder betreut oder mit den Eltern, ganz wie man will.

Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei Wochenende in Bildern Almsommer Katschberg MamaWahnsinnHochDrei

Am Nachmittag geht es dann wieder Richtung Heimat. Die Mädchen würden lieber bleiben wollen. Wir auch.

In diesem Sinne hatten wir wieder ein wunderschönes Wochenende, es war anders als letzte Woche in New York, aber auch anders schöner. 

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit den Falkensteiner Hotels.
Solltet ihr auf den Geschmack gekommen sein, bis 5. November 2017 gibt es noch ein tolles Familienangebot: Ihr bekommt das Zimmer bei Doppelbelegung für fünf bis sieben Nächte ab 890 Euro, inkludiert sind die Vollpension Plus sowie ein Kindergeschenk und ein SPA-Gutschein. Kinder bis 5,9 Jahren zahlen nichts. Das detaillierte Angebot findet ihr hier.  

 

PS: Details über mich, das Alter meiner Mädis, meinen Mama Blog etc. findet ihr hier.
PPS: Am wunderbaren Blog Geborgen Wachsen findet ihr noch viele, viele weitere Wochenende in Bildern. Tolle Blogger verraten, was sie unternommen haben. Schaut rüber.