AUSGE-Kinder-ClubT

IMG_9808

4 Erwachsene und 3 Mädis (fast 5, 3 ½ Jahre und 7 Monate) in der Türkei – prinzipiell müssen meine 2 großen Mäuse zwar noch immer aufs WC sobald ich etwas Essen könnten, aber wir teilen uns das jetzt besser ein und wechseln uns ab. Und ein bisschen Diät schadet mir nicht, denkt frau.

Da tut sich aber schon die nächste Baustelle auf: Meine mittlere Maus wird aus dem Kinder-Club geschmissen. Angeblich weil sie hustet und der diensthabenden Animatöse kratzt deshalb auch schon der Hals! Das wollen wir natürlich nicht! Ich packe gleich alle 2 Mädis ein und gehe. Vielleicht könnt ihr euch vorstellen, was sich dann abspielte: Drama zum Quadrat nämlich, 2 mega-enttäuschte-hysterisch-plärrende Mädis, die gerne mit ihren neuen Freunden gespielt hätten.

Dabei dachte ich eigentlich, dass der Husten – die eigentliche Hauptmotivation dieses Urlaubs – bereits vor dem Abflug verschwunden war. Es kann zwar sein, dass eine ab und zu noch hüstelt – mehr aber nicht. Oder ist meine Toleranzgrenze wegen des ziemlich zähen Winters zu hoch angesetzt? Das wollte ich wissen, hab mir deshalb ein Papier & einen Kuli geholt und schnell eine Husten-Strichliste gemacht. Die Mädis fanden es spannend – mitzählen hätte aber trotz meiner Stilldemenz gereicht: Die Spalte der eigentlich rausgeschmissenen mittleren Maus blieb leer – beim großen Augenstern 2 Striche in 2 Stunden. Und SIE hätte bleiben dürfen. Wenn das die Animatöse wüsste…

Aber: Ende gut, alles gut! Ich persönlich war nach dem kurzen Drama sogar sehr froh darüber. Psssst, aber bitte nix meinen Mädis sagen! So bin wenigstens nicht ich die Böse. MädisQualityTimeHochDrei – sie werden eh viel zu schnell groß! Und am Abend bei der Kinderdisco war alles wieder gut. Wir lassen uns schließlich die Laune nicht von einer Animatöse verderben, schon gar nicht, wenn es noch viele andere nette Animateurinnen gibt.

Fortsetzung folgt. Denn das dicke Ende kommt aber zum Schluss.

1 Comment

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: