Ich mag keine Spielplätze oder "nicht mögen" ist wahrscheinlich noch schmeichelnd ausgedrückt. Nimmt man die Hälfte der dort in fünf Minuten gefallenen Schimpfworte her, trifft das meinen Gemütszustand eher. ABER: Ich liebe meine Kinder, schiebe manchmal alle Bedenken und Vorurteile zur Seite und gehe trotzdem hin. Heute gibt's meine fünf Highlights oder mehr über die Spielplatz-Mafia! Ganz nach dem Motto: Täglich grüßt das Murmeltier! Fühlt ihr mit mir oder bin ich paranoid? 

Hallo im Mamaleben! Manchmal ist es wahrscheinlich nicht nur für mich verwunderlich, was ein Mensch - oder besser eine Mama - alles so falsch machen kann. Und jetzt sprechen wir nicht davon, was in Tagen, Wochen, Monaten oder gar Jahren passiert. Nein, in diesem Blogpost geht es lediglich um den Weg von A nach B. Ein kleiner Auszug oder acht fatale Mama-Fehler in zehn Minuten. Das Positive: Hintennach (oder Jahre später) kann sogar ich darüber herzhaft lachen! 

Der ursprüngliche Text ist drei Jahre alt, nachdem wir allerdings gerade die neue Schultasche bekommen haben, ist er gefühlsmäßig wieder aktueller denn je. Unmittelbar vor der dritten Einschulung bin ich nämlich alles andere als abgebrüht und denke mir: Ist mein Kind schulfrei? Aus diesem Grund habe ich diese ältere Story inklusive Ratschläge von der Kinder-Ärztin nochmals überarbeitet und online gestellt. Vielleicht hilft euch dieses tolle Gespräch mit Dr. Pia Will ebenfalls weiter. 

Eine Frage, die mich derzeit nicht loslässt und beschäftigt: Darf man sich als Mama eigentlich gerne schminken? Darf dieses Mini-Beauty-Ritual Spaß machen? Darf man sich diese Zeit für sich nehmen, ohne abgestempelt zu werden, Schönheitsidealen hinterher zu jagen? Oder besser nicht? Heute gibt es deshalb eine "ungeschminkte" Mamakolumne für euch - mir war einfach danach und ich muss nach einer komischen Anfrage diesbezüglich etwas Luft rauslassen....

Ohne dass ich meinen lieben Göttergatten oder andere Mädchen-Papas aus unserem Freundschaftskreis (da gibt es ja einige ;-) ) jetzt loben will, aber ich bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, was unsere Helden alles wissen und wie gut sie sich bei "Mädchen-Dingen" auskennen. Klar, mit Autos, Fußbällen, Guns N'Roses oder Eishockey-Ausrüstungen sind sie groß geworden, allerdings kennen sie nun den Unterschied zwischen der violetten und "der pinken mit ohne Glitzer"-Haarspange, können bei "Ich lasse los, lasse los..." mitsingen und wissen viel, viel mehr....