Mamakolumne / 10.06.2018

WAAAAAHNSINNN, ihr Lieben! Der Instagram-Account dieses Blogs ist bei den CEBIT!Signals in der Kategorie "Best Community" nominiert! Die große Entscheidung fällt am Freitag in Hannover - falls ihr bis dahin noch voten wollt, bitte gerne!!! Alleine der Name CEBIT sagt schon alles, das ist eine der größten Digitalmessen. Ich freue mich irrsinnig und hüpfe wie das Rumpelstilzchen im Kreis. Aber soll ich wirklich hinfliegen? Hach... Diese Mama-Gedanken... 
Mamakolumne / 06.06.2018

Also, Hut ab vor 6inavan, die viele Fahrerei mit dem Van wäre nichts für mich, zumindest noch nicht. Aufgrund meiner Einpark-Phobie benötige ich derzeit noch die Hilfe meiner Kinder und die Lieblinge haben mir letztens mehr als nur aus der Patsche geholfen. Ich war kurz vorm Einpark-Burnout, das mich nervöser als vier schreiende und raufende Kiddies macht. Einfach atemlos im Auto halt... 
Mamakolumne / 27.05.2018

Der MamaWahnsinn ist zurück, nicht nur theoretisch hier am Blog, auch praktisch und in allen Facetten. Manchmal frage ich mich, ob es nur mir so geht - die Verwunderung war nämlich allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Und nein, ich habe es NICHT absichtlich gemacht. Doch plötzlich war ein Kind mehr da...
Mamakolumne / 23.05.2018

Als mein lieber Mann und ich geheiratet haben, hätte ich nie und nimmer damit gerechnet, dass ich zehn Jahre später mein geliebtes Cabrio indirekt gegen einen Multivan tauschen muss. Ich habe mich - im Gegensatz zu vielen anderen Müttern - sehr, sehr lange dagegen gewehrt, wollte das Freiheitsfeeling bewahren, bin auch noch schwanger mit drei Mädchen "im Gepäck" offen mit meinem alten Flitzer herumgedüst. Doch mit vier Kindern geht es - Freiheit hin oder her - rein logistisch nicht mehr anders, Mama und Kids benötigen ein größeres Auto. Das Cabrio wird nun nur mehr vom lieben Göttergatten fürs in-die-Arbeit-fahren genutzt. Aber egal, that's life und das ist gut so.
Mamakolumne, Preggo / 02.04.2018

Mittlerweile ist unser Herzensbub bereits über zwei Wochen bei uns und es ist so, als ob es nie anders gewesen wäre. Wir haben die Ferienzeit intensiv zum Kennenlernen und zum aneinander Gewöhnen genutzt. Zwischen Babyduft-Schnuppern, Busseln und Co. hab ich euch allerdings versprochen, dass ich hier mehr über den Tag der Geburt verrate. Gut, dass ich damals eigentlich ein Wochenende in Bildern vorbereiten wollte.