Mamakolumne / 09.11.2018

Alleine beim Schreiben dieser Worte muss ich lachen. Der erste Teil dieses Blogpostes entstand nämlich bereits im November 2016, irgendwie ist er in den Entwürfen untergegangen, aber gut so - ich kann die Liste mit lustigen Aussagen heute super ergänzen. Es geht um Siri, die persönliche Assistentin von Apple, und die diffuse Freundschaft mit meinen Mädchen. Und auch ein wenig um den Medienkonsum oder die Mediennutzung bei uns. 
Mamakolumne / 22.10.2018

Wie ist das eigentlich bei euch mit dem Verlieren? Habt ihr den großen Handschuhschwund vom vergangenen Jahr auch noch in Erinnerung? Die Scheidungsrate unserer Handschuh-Pärchen liegt sicherlich ohne zu übertreiben bei über 80 Prozent. Einmal rot, einmal gelb, einmal blau, ich finde fast keine mehr. Für den heurigen Winter wollte ich deshalb vorsorgen und mir mit einem kleinen Trick Abhilfe schaffen. Doch es kommt sowieso immer anders als man denkt. 
Mamakolumne / 17.10.2018

Zugegeben, bei vier relativ kleinen Kindern ist es vor allem vorm beziehungsweise während des gemeinsamen Essens so, dass man einfach tut und macht. Eines nach dem anderen, was halt geht. Zum langen Nachdenken kommt man - höchstwahrscheinlich zum Glück aller - nicht. Achtsamkeit hat leider nicht viel Platz, besonders wenn man alleine schauen muss, dass es funktioniert, jeder etwas isst (und damit meine ich keine Süßigkeiten) und alle satt werden. Heute gibt es wieder ein kleines "Behind the Scenes" und ich verrate euch mein noch immer wirkendes "CALM DOWN". 
Mamakolumne / 08.10.2018

Time flies so fast... Mir kommt es vor, als ob ich euch gestern erst erzählt hätte, dass ich wieder schwanger bin. Doch das ist mittlerweile wieder knapp ein Jahr her und der kleine Herzensbub schon sieben Monate alt. Ich liebe dieses kuschelige, entzückende Alter, die Kleinen himmeln dich (noch) an. Ich vergesse das von mal zu mal... Wenn sie größer werden, wird es einfach anders. Und heute verrate ich euch, was eben diese großen Schwestern, die mich bei weitem nicht mehr sooooo anhimmeln, dazu meinen. Und das ist wirklich raffiniert.