Neben meinen drei Mädchen, ihren Wünschen und Beschwerden, meinem lieben Mann und meinem Job läuft sie ehrlich gestanden irgendwie so nebenher - meine vierte Schwangerschaft. Heute möchte ich euch aber wieder einmal ein kleines Update geben. Wir waren nämlich letztens mit allen drei Zuckerpuppis beim Organ-Screening. Und freilich wollten sie das Geschlecht des kleinen Geschwisterchen wissen. Eh klar... 

Wird unser vierter Sonnenschein ein weiteres Mäderl oder doch ein Junge? Ein Herzensmädchen oder ein Herzensbub? Ja, das ist wohl die Frage der Fragen, der derzeitige Dauerbrenner in unserem Umfeld. Nicht nur einmal bin ich darauf angesprochen worden, auch einige von euch haben es mich ebenfalls schon gefragt. Ich glaube fast, dass meine Freundinnen Wetten abschließen... 

Meine Lieben, vielen herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und die lieben Worte. Es tut mir so leid, ich komme mit den Antworten einfach nicht nach, lese aber jede einzelne Zeile und freue mich über alle Kommentare. Und da wären wir eigentlich schon mittendrin im Thema: Warum ein viertes Kind? 

Hach, wo soll ich anfangen? Wo höre ich auf? Ich habe euch ja schon verraten, dass ich in letzter Zeit zugenommen habe, es hat allerdings nichts mit dem Alter zu tun. Schnappatmung. Ja, es ist wahr, ich bin schwanger. Und zwar eigentlich schon ziemlich lange - ich bin genau genommen in der 18. Schwangerschaftswoche, eine Woche und zwei Tage noch und die Halbzeit ist geschafft....