Chia-Samen für Talentbefreite

IMG_3879

Die „Tipps für Talentbefreite“ hatten eine etwas längere Pause. Aber: Keine Angst, das heißt nicht, dass mich in der Zwischenzeit die Muse geküsst hat und ich begabter bin. Nein, im Gegenteil! Ich bin nach wie vor die Anti-Hausfrau und dankbar für jedes Rezept und jede simple DIY-Idee. Mein Hero in diesem Bereich ist meine liebe Freundin K.K.HochDreiUndVierPfoten. Sie versorgt meine Kinder und mich immer mit einfachen Tipps – so haben wir unter anderem auch DANK ihr eine neue gesunde Speise in unserem Repertoire.

Chia-Samen sind ja derzeit in aller Munde. Sie sind nicht nur gesund und wundersam, sondern auch köstlich. Meine zwei großen Prinzessinnen, mein Baby-Mädi und ich lieben sie als Pancakes mit Bananen. Vielleicht ist das auch etwas für euch? 

CHIA-SAMEN-PANCAKES MIT BANANE: 

Die Zutaten:
_4 Eier
_2  (braune) Bananen
_3-4 Esslöffel Chia-Samen
_Prise Salz
_Vanillezucker

Bananen zerstampfen, alles vermischen und in der Pfanne herausbraten. Ist rasch gemacht und schmeckt köstlich!

Guten Appetit, meine Lieben!

PS: Details über mich, das Alter meiner Mädis etc. findet ihr hier.

3 Comments
  • ourtriparoundtheworld
    Posted at 08:54h, 30 Juli Antworten

    Meine liebe Verena ein kleiner Tip von mir für dich und deine 3 Süßen: Chia-Samen immer vorher mind. 10 Minuten in Wasser einweichen bevor du sie weiter verarbeitest! Sie entziehen sonst dem Magen/Darm sehr viel Wasser und sind eher schwer verdaulich! Schöne Grüße nach Kärnten und dickes Bussi

    • ve³
      Posted at 09:09h, 30 Juli Antworten

      Danke!!!! Wird gemacht!!!! Talentbefreit halt??

  • Andree
    Posted at 13:02h, 04 August Antworten

    Das rechte Bild schaut..echt nicht soo lecker aus. 😀 Wenn man die Samen einlegt (auch gerne in Mandelmilch etc.), kann man das schon gerne auch über Nacht im Kühlschrank machen, damit die Chia-Samen so richtig schon aufquillen und auch die zugegebene Fläüssigkeit eine glibberige Form annimmt. Dann kann man beliebig Zutaten zugeben. Mein aktueller Favorit: Gemischt mit Blutenhönig, Zitronensaft und kaltem Wasser. Sehr erfrischend, sehr sättigend, sehr nährstoffreich und sehr flüssigkeitsspendend. LG Andree

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: