Corona Wochennews Woche 8 MamaWahnsinn

Corona-Wochennews: Die achte Woche

Wir sind mittlerweile in der neunten Wochen und die Sommerferien wären – laut unserer alten Zeitrechnung – schon fast vorbei. Heute gibt es wieder die gern gelesenen Wochennews! Mihaela von Beauty Mami und Daniela von „Die kleine Botin“ geben euch neben mir einen Einblick in das Corona-Leben mit den Kindern. Seid gespannt, mir selbst geben diese Erzählungen sehr viel! 

Corona-Wochennews – WOCHE 8

In Österreich gibt es seit vergangener Wochen Lockerungen, die Schulen starten nach und nach. Jede Familie handhabt diese Lockerung ein bisschen anders, hat ein anderes „Richtig“, was gut und legitim ist. Man kann schließlich eine Mutter, die mit ihren Kindern in einer Wohnung lebt, nicht mit einer Family inklusive Garten vergleichen. Auch ist die Situation eine andere, wenn jemand in Karenz ist oder wenn gearbeitet werden muss/kann/darf und die Kinder nicht mehr ausschließlich zu Hause betreut werden können.

SO WAR ES HIER

Die achte Woche war hier arbeitsintensiv, was die Lage nicht unbedingt vereinfacht. Das Buch ist endlich da und zum Glück gingen viele, viele Päckchen hinaus. Doch ganz nach dem Motto „Tausend und (k)eine Nacht“ bin ich wirklich müde….

Corona Wochennews MamaWahnsinn In Österreich gibt es schon Lockerungen. Habt ihr davon Gebrauch gemacht? Wie geht es bei euch ab 18. Mai und den Schulöffnungen weiter? Gibst du die Mädchen in die Schule bzw. in den Kindergarten?
Meine Mädchen gehen wochenweise in die Schule, ich bin glücklich, dass es zeitgleich ist. Für meine Mini ist es das letzte Kindergartenjahr, ich werde versuchen, dass auch sie diese Wochen gehen kann. Beim kleinen Mister bin ich mir noch unsicher, ich hoffe, dass wir das auch so koordinieren können.

Wie war die Stimmung in der achten Woche? Hat sich deine Laune eigentlich im Laufe der Zeit verändert?
Ich hatte viel Arbeit mit dem Buch, musste viel telefonieren und ein paar Sachen dringend koordinieren. Die Kinder mussten in dieser Woche bestimmt mehr als sonst alleine machen und zum Teil auch auf die Kleinen aufpassen. Ich bin mit dem Computer oder dem Handy daneben im Wohnzimmer oder dem Hof gesessen.
Frelich kam damit auch das schlechte Gewissen!
Die Dinge oder Termine, die nun wieder nach und nach kommen (Logopädie, Reiten, Hefte und Unterlagen in die Schule bringen, abholen, …) haben mich zusätzlich ein wenig gestresst. Keine Ahnung, wie ich das vorher gemacht habe, es ist derzeit eh alles schaumgebremst, trotzdem noch ungewohnt viel
Der Mond hat bestimmt den Rest gegeben.

Das Highlight deiner Woche? Was war verbesserungswürdig? Hat dich eine Situation besonders belastet?
Ich hatte zwei geniale Highlights: Einerseits das enorme und schöne Feedback auf das Buch und andererseits mein simpler Friseurbesuch. Ja!!!!
Ich bin so unglaublich dankbar, dass das Buch so gut angekommen ist – ich habe so viele schöne Nachrichten bekommen! Sehr gefreut habe ich mich über das schöne Feedback meiner kleinsten Leserin, die gerade 10 Jahre alt geworden ist, und folgendes zu ihrer Mutter gesagt hat: „Mama, schau wie lustig!!! Das ist ja ganz gleich wie bei uns!“ Danke auch hier dafür!

Was gibt dir Kraft? Wo schöpfst du Energie? – Geheimtipps?
Meine Mamajoylist, die Glücksmomente und, weil Dani es später auch anspricht, mein Morgen-Ritual, das nun seit über einem Jahr schon so selbstverständlich und verinnerlicht ist, dass ich es demnach nie erwähne…. Jeden Tag, wenn die Kinder noch schlafen und bevor ich etwas anderes tue oder zum Handy greife, gibt es den Sonnengruß mit ein paar Übungen. Schöne Inspos findet ihr bei Ursula Karven – bei ihr gibt es jeden Morgen einen kurzen Flow.

Die Kinder beschäftigen – gibt es neue Ideen bei dir? Läuft es besser als am Anfang? Was habt ihr aktuell gemacht?
Wir waren diese Woche viel draußen. Es gab auch einige Hörbücher. „Die drei !!!“ sind gerade im Rennen. Auch sind die Muttertagsvorbereitungen auf Hochtouren gelaufen.

Daniela „Die Kleine Botin“

Auf ihrem Blog „Die kleine Botin“ und ihrem Instagram-Profil gibt uns Dani wertvolle  Tipps und Ratschläge rund um das Mamaleben, DIY-Ideen, Nachhaltigkeit und viel mehr. Ihr Buch „Die Schimpfdiät“ ist ein Bestseller. Hier findet ihr ein Podcast-Interview und Gespräch mit Dani

Corona Wochennews MamaWahnsinn Wie handhabt ihr es im Moment zu Hause? Bist du alleine mit den Kids oder teilst du dir die Arbeit mit deinem Mann auf? Ist er auch im Homeoffice oder schon wieder in der Arbeit?
Ich bin wieder allein daheim, mein Mann ist seit dieser Woche wieder 100% im Job.

In Österreich gibt es schon Lockerungen. Habt ihr davon Gebrauch gemacht? Wie geht es bei euch ab 18. Mai und den Schulöffnungen weiter? Gibst du die Mädchen in die Schule bzw. in den  Kindergarten?
Bisher sind die Kinder noch zuhause – wir starten ab 18. Mai. Wir haben eine Einteilung bekommen, die Große geht demnach 15 Tage in die Schule bis Schulschluss. Die Kleine geht an diesen Tagen auch in den Kindergarten, ich konnte es Gott sei Dank abstimmen!
Ich werde sie jedenfalls hinschicken, wenn sie gesund sind, weil es ihnen sehr fehlt: die gleichaltrigen Kinder, ihre Freunde, die andere Umgebung – das ist bislang immer eine willkommene Abwechslung gewesen.
Außerdem startet auch die Kleine im September mit der Schule – sie sollte also noch die Möglichkeit haben, sich von den Pädagoginnen und Kindergarten-Freunden zu verabschieden, immerhin war sie jetzt 4 Jahre dort.

Beide: Wie war die Stimmung in der achten Woche? Hat sich deine Laune eigentlich im Laufe der Zeit verändert?
Wir hatten alle (ich eingeschlossen) in der 3. Woche den absoluten Tiefpunkt. Ich habe den Eindruck, da haben wir alle innerlich „verstanden“, dass es keine „Auszeit“ ist, so wie 2 Wochen Urlaub oder Semesterferien….. Es waren sehr gedrückte, hochemotionale und auch traurige Tage.
Seither geht es aufwärts. Wir haben eine kleine „Virus-Gemeinschaft“ gegründet, eine Freundin meiner älteren Tochter kommt regelmässig zum Schulaufgaben erledigen, das erleichtert die Situation enorm.
Dazu kommt der Prozess des Annehmens: Es ist wie es ist und nun machen wir das Beste daraus. Das dauert einfach etwas, bis man soweit ist.
Das schöne Wetter ist ausserdem der Stimmung sehr zuträglich.
Jetzt in der 8. Woche waren die Mädchen erstmals wieder in der Reitstunde und ich hatte erstmals seit dem Lockdown 6 Stunden am Stück für mich!

Das Highlight deiner Woche? Was war verbesserungswürdig? Hat dich eine Situation besonders belastet?
Mein Highlight war ein sehr langsamer Mittwoch: die Kinder waren reiten und ich durfte meine eigene Geschwindigkeit leben.

Was gibt dir Kraft? Wo schöpfst du Energie? – Geheimtipps?
Ich habe eine neue Morgen-Routine etabliert: Yoga! Klingt banal und „fad“ – aber bei mir ist es das tatsächlich. Kraftvoll und energiegeladene Flows sind meine Kraftquelle.

Die Kinder beschäftigen – gibt es neue Ideen bei dir? Läuft es besser als am Anfang. Was habt ihr aktuell gemacht?
Sie spielen viel frei. Das gelingt tatsächlich besser als am Anfang. Das mussten sie scheinbar wieder neu lernen. Der Alltag war davor doch recht durchgetaktet. Ich sehe darin ein Geschenk!

Medienzeit – was dürfen deine Kinder, was erlaubst du? Was schauen sie?
Sie haben mehr „Screentime“ – liegt wohl auch in der Natur der Sache. Wenn ich Meetings oder Gespräche habe, dann können sie schauen. Das machen wir uns vorher aus, das klappt recht gut. Was sie schauen ist recht unterschiedlich. Aktuell die „Trolls“ und „es war einmal das Leben“, außerdem haben sie einige Strategiespiele am iPad.

Haushalt – viele putzen die Häuser, Schränke und Co. Wie ist das bei euch? Wie oft seid ihr schon durch? Wenn ja: Geheimtipp bitte, komme gefühlt zu nichts!
Na, geh bitte… ich wollte Fenster putzen. Das hat inzwischen der Mann (!!!) erledigt! #nocomment  Wir putzen 1x / Woche alles durch, aber „Schränke innen“ oder Entrümpelung steht nicht am Plan!

Die Woche 8 in 5 Worten
Sonne, Frühling, Garten, Zoomcall, Instagram 🙂

Mihaela Beauty-Mami

Die sympathische Mihaela schreibt am Blog Beauty-Mami über die Themen Beauty, Lifestyle und Travel, ihr findet  viele interessante Tipps und Tricks rund ums Frau-und Mamasein. Sie ist Mama von zwei Kindern und wohnt in Nordrhein-Westfalen. Mit uns blickt sie in ihre vergangene Woche.

Corona Wochennews MamaWahnsinn Wie handhabt ihr es im Moment zu Hause? Bist du alleine mit den Kids oder teilst du dir die Arbeit mit deinem Mann auf? Ist er auch im Homeoffice oder schon wieder in der Arbeit?
Mein Mann arbeitet nach wie vor ganz normal und kann zum Glück seinen Job auch digital (aber nicht im Homeoffice) ausüben. Und ich? Ich bin seit acht Wochen für alles Weitere zuständig. ? Dass ich kaum Zeit für mich und meine beruflichen Aufgaben habe, ist wohl klar. Das ist aber nebensächlich. Die Kinder sind und bleiben für mich das Wichtigste. 

Wie ist es derzeit in Nordrhein-Westfalen? Wann beginnen die Schulen? Sind Lockerungen in Sicht? Wie werdet ihr es handhaben?
Ab nächster Woche sollte alles ganz „normal“ wieder laufen. Die Kindergärten, die Schulen, die Geschäfte,  die Restaurants und sogar die Fitnessstudios öffnen. Alle müssen sich allerdings an strenge Vorschriften halten.
Ich bin aber, ehrlich gesagt, weiterhin zurückhaltend und vorsichtig. Meine Kinder und ich bleiben, soweit es geht zu Hause. Wir werden die Tage erstmal abwarten, wie die gelockerte Lage sich entwickelt. 

Wie war die Stimmung in der achten Woche? Hat sich deine Laune eigentlich im Laufe der Zeit verändert?
Ich habe diese Woche endlich losgelassen. Ich habe akzeptiert, dass ich einfach nicht alles gleichzeitig schaffen kann. Und das tut gut! 

Das Highlight deiner Woche? 
Ich war mit meinen Kindern Eis essen. Ihre strahlenden Augen und glücklichen Gesichter waren wie Balsam für meine Seele. 

Was war verbesserungswürdig? Hat dich eine Situation besonders belastet?
Ich habe das Gefühl, dass ich nur am Putzen, Kochen und Wäsche waschen bin… Daher bin ich froh, dass viele Restaurants wieder öffnen und wir Essen abholen/bestellen können. Mal sehen, wann wir auch ganz normal Essen gehen werden. Soweit sind wir noch nicht…

Was gibt dir Kraft? Wo schöpfst du Energie? – Geheimtipps?
Klar hatte ich auch meine Tiefpunkte. Zum Glück spielt das Wetter aber mit. So konnte ich im Garten ein wenig entspannen und Sonne tanken.  

Die Kinder beschäftigen – gibt es neue Ideen bei dir? Läuft es besser als am Anfang. Was habt ihr aktuell gemacht?
Meine Kids haben ihre alten Puzzles wieder neu entdeckt! Herrlich! Es wurde gepuzzelt, was das Zeug hält! ?

Medienzeit – was dürfen deine Kinder, was erlaubst du? Was schauen sie?
Wenn meine Kinder nicht lernen oder spielen, toben sie im Garten. Einen Kinderfilm schauen, mit Freunden chatten/telefonieren & Hörspiele hören ist natürlich erlaubt. 

Haushalt – viele putzen die Häuser, Schränke und Co. Wie ist das bei euch? Wie oft seid ihr schon durch? Wenn ja: Geheimtipp bitte, komme gefühlt zu nichts!
Das sehe ich auch bei meinen Nachbarn. Alle sind so fleißig und nur am Putzen. Ich aber nicht! ? Dafür habe ich einfach keine Zeit und Kraft. Ich setze halt meine Prioritäten. Daher gehe ich lieber mit meinen Kindern spazieren, anstatt die Fenster zu putzen. 

Die Woche 8 in 5 Worten
Loslassen, Sonne tanken, Muttersein genießen… 

 

Ihr Lieben, in diesem Sinne: Vielen herzlichen Dank für den Einblick! Es tut gut zu sehen und zu lesen, dass es uns in vielen Sachen ähnlich geht und wir nicht alleine sind.
Und ich hoffe, euch allen geht es gut!!! 

 

PS: Details über meinen Mama-Blog findet ihr hier.

No Comments

Post A Comment