Mentale Stärke für Mütter. Als wären Ostern und Weihnachten zu gleich, ich freue mich gerade wie ein kleines Kind! Mein neuestes „Baby“ – das Mama Mentoring Programm – ist online! Ich wurde so oft gefragt, wie ich es mit meinen vier Lieblingen, meinem Mann, dem Job, dem Onlinebusiness, dem Haushalt und Co. immer schaffe, voller Energie und Tatendrang, offen für Neues und positiv zu sein. Glaubt mir, ich habe viel an mir arbeiten und ändern müssen, aber hat sich mehr als nur ausgezahlt!!! 

Überforderung mit Kindern und Job

Es war nicht immer so und wenn man bedenkt, dass ich damals neben drei kleinen Kindern, einem 30-Stunden-Job, dem Aufbau des Blogs mich selbst so oft vergessen und mich hintenangestellt habe, ist das nachvollziehbar. Den Spiegel vor das Gesicht gehalten hat mir dann eine Freundin, die mir sagte: „Verena, wenn du weiter so machst und auf 180 Prozent fährst, verlierst du dich und deine Beziehung geht Flöten!“ Boom! Das hast gesessen!

Und sie hatte recht damit. In der Früh war mein erster Griff zum Handy, um zu checken, was sich in den letzten fünf Stunden auf Social Media so getan hat. Auf meinen Mann, der neben mir im Bett lag und die Zeitung las, war ich wütend, weil er sich den „Luxus“ herausnahm, sich nicht von diesem Social Hype „inspirieren“ zu lassen. Sorry auch hier dafür!

Von vielen Büchern und Ausbildungen wusste ich zwar theoretisch, dass man bei sich anfangen muss, um sein Leben zu optimieren, wie man das aber als berufstätige Mama umsetzt, stand nirgends. Ich habe an mir gearbeitet, probiert, gelesen, eine Ausbildung gemacht, noch eine Ausbildung, gelesen, gehört, probiert und bin dadurch auf tolle Impulse gestoßen, die mein Leben nachhaltig verändert haben.

Mentale Stärke: Sich selbst in den Fokus stellen

Ich achte nun viel mehr auf mich und meine Bedürfnisse, ich genieße die Momente mit meinem Mann und meinen Kindern viel bewusster, bin gelassener, relaxter und mehr bei mir selbst! Meine Work-Life-Balance hat sich um vieles verbessert. Es kann auch mit vier Kindern und Business sehr gut funktionieren.

Und im Zuge dessen, dass ich an mir gearbeitet habe, hat sich auch beruflich einiges getan: Der Blog hat sich toll entwickelt, immer mehr Leute sind hier, zwei Bücher kamen dazu, auch mein Label The Little Big Style wird größer – die gesamte Logistik ist mittlerweile ausgelagert. Ich bin nicht mehr selbst und ständig, seit März habe ich auch eine Mitarbeiterin. Das alles wäre so bestimmt nie passiert, hätte ich nicht angefangen, an mir zu arbeiten und mich weiterzuentwickeln.

Ins Tun  kommen!

Nach und nach habe ich einige Impulse, die mir geholfen haben, auch hier am Blog geteilt und euch davon erzählt. Viele stressfreie Tipps und Tricks sind gesammelt. Nun möchte ich aber in diesem Mama Mentoring Programm mit euch ins direkte und individuelle Tun kommen. Ich habe die vielen Impulse, mit denen ich mich laufend beschäftige, mein Erlebtes, meine Erfahrungen mit den Kiddies, dem Job und dem Businessaufbau, alles, was ich mir aneignen musste, strukturiert! Die Essenz daraus gebe ich im Mama Mentoring Programm weiter.

In diesem Sinne: Gemeinsam setzen wir es um! Was ich mit vier Kinder schaffe, schaffst du allemal.