Mama Make up Mamawahnsinn

Das perfekte Mama Make-up

Ihr wisst, ich bin gerne Mutter, allerdings ist es mir trotz meiner vier Lieblinge wichtig, Frau zu sein und auch Frau zu bleiben. Und dazu gehört für mich unter anderem auch das perfekte (Mama-)Make up. Gemeinsam mit unserer Beauty-Expertin Sabine Rom* gibt es deshalb heute rasche und sehr wirksame Tipps, die uns Mütter schnell perfekter aussehen lassen. 

Tja, auch wenn wir uns (ab und zu 😉 ) inmitten des morgendlichen Strumpfhosen-Dramas eine Fee herbeisehnen und uns wünschen, geschminkt und gestylt aufzuwachen, funktioniert das nicht – zumindest bei mir nicht. Trotzdem gibt es ein paar hilfreiche Tipps und Tricks beziehungsweise Erleichterungen, die wenigstens einen Teil davon erfüllen. YES!

Mama Make up MamaWahsinn

# Tipp 1: Augenbrauen und Wimpern färben
„Schön geformte Augenbrauen geben den Augen einen besonderen Ausdruck und lassen die Augen auch offener/größer erscheinen. Die Augenbrauen geben dem Gesicht den perfekten Rahmen! Manchmal ist es nach dem Zupfen oder in Form bringen auch notwendig, die Augenbrauen zu färben, um eine gleichmäßige Kontur zu bekommen“, so Sabine. Ich färbe beispielsweise meine Augenbrauen alle zwei Wochen mit dem Set von Beauty Lash. Theoretisch wäre es aus auch möglich, damit die Wimpern zu färben, allerdings schaffe ich das nicht alleine – hier benötige ich fremde Hilfe. „Sind die Wimpern ebenfalls gefärbt, braucht man nur für die Spitze etwas Mascara und schon ist man fertig“, so Sabine.

# Tipp 2: Wimpernlifting oder Wimpernwelle
Ich habe es probiert und mir gefällt es. „Die Wimpern wirken mit der Welle sofort länger und dichter“, erzählt Sabine, die das Verfahren auch in ihrem Kosmetik-Studio in Klagenfurt anbietet. Es dauert zirka 45 Minuten und kostet 59 Euro, inkludiert ist auch gleichzeitig das Wimpernfärben.
Es hält zwischen vier und fünf Wochen und ist ein relativ schonendes Verfahren. Ich gebe nun tatsächlich nur mehr ganz wenig Mascara hinauf.

# Tipp 3: Die kalte „Gesichtsdusche“ und Augentropfen in der Früh 
„Ich schwöre darauf“, sagt Sabine und rät: “ In der Früh das Gesicht immer mit kaltem Wasser waschen beziehungsweise spülen und im Anschluss Feuchtigkeitstropfen für die Augen verwenden. Man wirkt sofort frischer.“

# Tipp 4: Concealer für „Augenschatten“ und Pigmentierung
„Das schönste Augen-Make up wirkt ohne Concealer nicht“, rät Sabine. Concealer für die Augenpartie sollte immer in Flüssiger/Cremiger Form sein (am besten noch mit Hyaluron und Vitamin C versetzt), um die empfindliche Augenpartie zu schonen. „Zu kompakte Concealer decken zwar besser Schatten ab, setzten sich aber nach einiger Zeit in Augenfältchen ab und strapazieren den Augenbereich. Diese Concealer eignen sich sehr gut um Pigmentverschiebungen im Gesicht zu kaschieren“, so Sabine.

# Tipp 5: Foundation
Die Foundation schaffte einen ebenmäßigen Teint, kaschiert Unreinheiten und Rötungen und lässt die Haut mehr strahlen. „Bitte bei der Farbe darauf achten, dass sie auch passt“, so Sabine: „Es gibt mehr als 40 Farbtöne.“ Übrigens: Nicht auf der Hand oder dem Arm testen, sondern auf dem Hals.

#Tipp 6: Augen Make-up
Ein toller Tipp für größer wirkende Augen ist das Verwenden eines weißen oder hellen Lidschattens. Einfach unter der hinteren Brauenpartie, in den inneren Lid-Innenwinkel und auf den oberen Wangenbereich auftragen und schon wirken die Augen optisch größer. Lidschatten mit Glitzer sind toll für jüngere Damen, man muss sich aber klar sein, dass sie älter erscheinen lassen.Verwendet man einen dunklen Lidschatten sollte der Concealer später aufgetragen werden. Ein weiterer Trick: Man kann auch vor dem Augen Make-up Puder auf das Lid auftragen und schon hält der Lidschatten besser!

#Tipp 7: Puder als Fixierung
„Um ein langanhaltendes Make-up zu erzielen, ist ein transparentes Puder unerlässlich, nur so hält dieses über längere Stunden“, weiß Sabine. Das Fixierpuder verhindert das verfliesen vom Make-up, außerdem mattiert es die ölige Haut und hält den lästigen Fettglanz fern. Beim Puder ist zu beachten, „weniger ist mehr“! Die Ebenmäßigkeit entsteht durch Make-up – Puder bringt Natürlichkeit und Halt.

#Tipp 8: Lippenstift 
„Ein toller Lippenstift oder ein farbiges Lipgloss ist ein sofortiger Hingucker und sieht immer gut aus“, so Sabine. Davor empfiehlt es sich, einen Lipliner zu verwenden und danach den Lippenstift oder das Gloss. „Er kann mit Puder fixiert werden – den ganzen Tag hält aber kein Lippenstift“, weiß Sabine und sagt weiter: „Einfach im Auto vor dem Aussteigen nachziehen, ich mache das selber immer so.“

In diesem Sinne hoffe ich, dass wir mit dem einen oder anderen Tipp ein bisschen helfen konnte. 

 

 

 

 

Beauty-Expetin Sabine Rom ist Beauty-Expertin auf der ganzen Linie, sie führt schon seit über 25 Jahren Sabine Rom Cosmetics in Klagenfurt und bietet die neuesten Technologien an. So gibt es in ihrem Studio die neueste Hautanalyse (Weltmarktführer) VISIA GEN 7, „Hydra Facial“ aus den USA (Stars lassen sich so behandeln) oder „JetPeel“, ein weiterer Behandlungshit mit tollen Ergebnissen.
Zusätzlich entstand 2015 eine eigene Kosmetiklinie, die keine Konservierung oder andere Schadstoffe beinhaltet. In der „Sabine ROM“ Produktlinie sind nur natürliche Inhaltsstoffe und 24 Karat Gold. Ausgeweitet wurde die Naturlinie 2017, es entstand zusätzlich eine weitere Natur-Pur Linie, die den Namen INN hat. INN steht für „intelligente neue natur“.

 

PS: Details über den Blog, mich etc. findet ihr hier.

Fotos: Alice Holzfeind 

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: