Erdbeersirup

Erdbeersirup selbstgemacht

Was tun mit so vielen guten süßen Erdbeeren? Nachdem ich ausgezeichnete Erdbeerknödel sowie eine Joghurtcreme gemacht und noch mehr Beeren eingefroren habe, gab es hier erstmals einen Erdbeersirup. Einerseits für gute Sommercocktails und andererseits bewusst etwas anders zubereitet. 

Für den Sommer: Erdbeersirup selbstgemacht

Wir lieben Erdbeeren in jeder Variation und sind happy mit unserer neuen Idee. Vor allem auch deshalb, da unser Liebling, der Fruchtzucker nur schlecht bis kaum verträgt, ihn so trinken kann. Es gibt hier einen easy Trick, den uns die Ernährungsexpertin gesagt hat: Wenn man Zucker mit Traubenzucker mischt, ist Fruchtzucker auch für Menschen, die an einer Fructoseintoleranz leiden, besser verträglich. Ich habe das stressbefreit und einfach so umgesetzt und voilà – der Saft ist köstlich. Nicht nur für unseren Liebling, sondern für uns alle.

Erdbeersirup selbstgemachtZutaten: 
_ 1 Kilogramm Erdbeeren
_ 400 Gramm Sirupzucker oder brauner Zucker
_ 400 Gramm Traubenzucker
_ 600 ml Wasser
_ Saft von einer Zitrone

Zubereitung: 
_ Erdbeeren halbieren, vierteln, mit Zucker erhitzen bis sich der Zucker auflöst hat.
_ Im Anschluss Wasser und Zitronensaft dazugeben.
_ Köcheln bis die Erdbeeren die Farbe verlieren
_ Durch ein Sieb gießen und in Flaschen füllen.

In diesem Sinne: Erdbeersirup selbstgemacht! Viel Spaß beim Zubereiten und CHEERS! 

PS: Die Beschriftung habe ich mit einem Etikettenpräge-Gerät gemacht. Hier findet ihr einige Vorschläge.

Erdbeersirup selbstgemacht

Details über meinen Mama-Blog findet ihr hier.

No Comments

Post A Comment