Fragerunde MamaWahnsinn

Fragerunde: Meine Antworten – Teil 2

Ihr Lieben, vielen lieben Dank für das schöne Feedback! Nach einem Kapital-Ausfall am Anfang der Woche geht es schon wieder bergauf. Und wie versprochen, folgt heute der zweite Teil auf eure Fragen. Ich habe es ja letztens nicht geschafft, alles unterzubringen – den ersten Teil findet ihr hier. Sorry! Heute geht es um das fünfte Kind, den Jobwiedereinstieg, Urlaubspläne, und und und… Seid gespannt.

Fragerunde – meine Antworten:

Wie schaffst du es allen vier Kindern gerecht zu werden. Kommt eines zu kurz? 
Ich versuche mein Bestes und hoffe, es ist gut genug. Das Glück einer Großfamilie: Wir helfen uns einander. Was mir sehr wichtig ist: Ich frage meine Kinder jeden Tag, wie ihr Tag war. Nach den weniger schönen und nach den schönsten Erlebnissen – dieser alte Beitrag zeigt es genau auf. Wir besprechen so den Tag und verarbeiten das Erlebte gemeinsam. Ich achte auch immer darauf, dass jedes Kind aussprechen kann und darf, dass es im Redefluss nicht unterbrochen wird und vom Tag erzählt. Das sind eigentlich Basics die leider manche Erwachsenen nicht können und trotzdem so wertvoll sind. Erst oft kommt nach dem zwanzigsten Satz erst das wirklich Wichtige…

Welchen Beruf hast du gelernt?
Ich bin zuerst ins Gymnasium und dann in die Handelsakademie gegangen. Im Anschluss absolvierte ich ein Volontariat für Öffentlichkeitsarbeit bei der Wirtschaftskammer. Da habe ich sehr viel gelernt – währenddessen und danach habe ich dann Publizistik studiert, was eigentlich genau meines war. Während des Studiums arbeitete ich zudem noch bei Zeitschriften. Irgendwie musste ich mich erst selbst finden und bin dann mit 22 im Marketing gelandet. Eigentlich hatte ich genug vom Schreiben und wollte etwas Anderes. Tja, dass ich dann doch wieder gerne schreibe hat sich erst viel später und hier herauskristallisiert…

Arbeiten nach dem Kind. Gehst du wieder zurück in deinen alten Job?
Für mich eine schwierige und doch so einfache Frage. Normalerweise wäre ich mit dem Blog und dem Shop „THE LITTLE BIG STYLE“ super beschäftigt. Normalerweise. Normalerweise, wenn ich einen anderen Arbeitgeber hätte. Ich bin seit 2007 im Marketing in der Kärntner Sparkasse und für mich persönlich gibt es keinen familienfreundlicheren Arbeitgeber. Ich muss auch sagen, dass ich einen sehr verständnisvollen Chef und wirklich tolle Kolleginnen und Kollegen habe. Die Abteilung ist für mich mehr eine Familie, ein wieder Heimkommen. Es gibt viele coole Projekte und Aufgaben und es machte mir immer Spaß. Schauen wir mal! Ich plane, im Oktober mit 18 Stunden wieder anzufangen.

MamaWahnsinnHochFünf – ist ein fünftes Kind geplant?
Ehrlich, wenn ich früher angefangen hätte, bestimmt – aber jetzt nicht mehr. Ich habe vier tolle, gesunde Kinder – ich glaube, das reicht…

Habt ihr bereits Urlaubspläne? Wie reist du gerne? 
Reisen mit Kindern ist natürlich anders, aber dennoch versuchen wir, uns nicht einzuschränken und mit den Kindern gemeinsam die Welt zu entdecken. Ich möchte meinen Kindern so viel wie möglich zeigen: Wir waren mit ihnen bereits in Dublin, Paris, in Hamburg, zum Teil auf einer Orientkreuzfahrt, in Venedig, Fuerte Ventura, Mallorca, Griechenland inklusive Athen-Trip und und und…. Irgendwie plagt uns dieses Fernweh oder die Wanderlust….
Im Juni geht’s an den Gardasee, darauf freue ich mich schon sehr. Obwohl er nicht weit entfernt von uns ist, war ich noch nie in dieser Gegend.
Danach ist für mich ein Hamburg-Trip geplant und mit den Mädchen möchte ich noch nach Amsterdam. Es kann auch sehr gut sein, dass wir wieder nach Griechenland fliegen. Ich halte es mir offen…

Ein paar schnelle Antworten

See oder Meer? 
Schwer zu sagen, ich liebe den Wörthersee, mag aber auch das Meer sehr gerne.

#teamwinter oder #teamsommer?
Eindeutig Team Sommer! Normerweise ist der Frühling genau meine Zeit, aber heuer lässt ja alles auf sich warten…

Lieblingsfarbe?
Schlicht und einfach grau – mit ganz viel Glitzer 🙂

Lieblingsspeise?
Pizza und Kebap und für Süßes habe ich so oder so einen separaten Magen.

In diesem Sinne: So, ihr Lieben, danke für die vielen, vielen Fragen – es hat mir richtig Spaß gemacht. KissKiss 

fragerunde

 

PS: Details über mich und meinen Blog etc. findet ihr hier.

Fotos: Denise Bouvier

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: