Ich will weg

IMG_9688

MamaWahnsinnHochDrei – also, manchmal bin ich nicht nur wahnsinnig, da verschwimmt wohl eher die Grenze zum Größenwahn.

Wer kennt sie nicht? Die hartnäckige Rotzglocke, die einfach nicht zum Stoppen ist. So ganz nebenbei kommt dann natürlich auch der Husten, der – wenn er mal da ist – hartnäckiger nicht sein kann. Bei uns natürlich mal 3 (fast 5, 3 ½ Jahre und 7 Monate). Besonders arm war die Kleinste. Wenn die Kinderärztin dann noch rät, die Mädis zusammenzupacken und ans Meer zu fahren, ist es um mich geschehen und es gibt kein Halt mehr. Schon gar nicht, wenn du zum Preis eines Wochenendaufenthaltes in Italien für eine Woche in einen genialen neuen Club in die Türkei fliegen kannst. Da kribbelt es dann in mir und ich will SOFORT weg! Und theoretisch arbeite ich ja nur ein paar Stunden. Voreilig sage ich schon meine Teilnahme an zwei Meetings ab – am 1. April hab ich dann einen Termin beim Vorstand, bis dahin würde es sich ausgehen.

Doch wer fährt mit? Der arbeitende Göttergatte winkt ab, schließlich hätten wir ja noch die Familien-Holidays und er hat nur 5 Wochen Urlaub, sagt er. Das war auch einmal anders, aber ich suche weiter, alleine schaffe ich es definitiv nicht – so wahnsinnig bin ich dann wieder nicht. Ich probiere es bei meiner Mama, auch Oma genannt, und gleichzeitig bei der Mutter des Göttergattens (Omi). Die Oma schüttelt gleich den Kopf – kann ich verstehen, sie springt unter der Zeit oft ein. Doch die Omi ist dabei! Ha! Endlich! Aber zu zweit mit 3 Kindern? Wir fragen ganz schnell noch eine ganz liebe Tante und einen netten Onkel aus Wien, auf die IMMER Verlass ist. Sie kommen sogar aus der Bundeshauptstadt nach Kärnten geflitzt, wenn die Kinder krank sind, um uns zu unterstützen. „Türkei, wir sind dabei“, sagen die 2. Ha! 4 Erwachsene, 3 Kinder – super, denke ich! Da habe ich die Rechnung aber ohne den Wirten gemacht.

Liebe Grüße aus der Türkei! Fortsetzung folgt…

1 Comment

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: