Euer Wunsch und die Wünsche meiner kochbegeisterten Mädchen sind mir Befehl. ;-) Nachdem mich einige, die meine Instagram-Stories gesehen haben, gebeten haben, das Rezept der Zucchini-Kroketten online zu stellen, und meine Mädchen es lieben, mir zu helfen, mache ich das natürlich sehr gerne. Es ist mir eine Ehre und ihr wisst, ich mag eure Kommentare und euer Feedback!! Tja, und vor allem stelle ich das Rezept auch hierher, weil die Zubereitung wirklich easy geht – das einzige was man braucht, ist Zeit…. 

Die Idee habe ich von einer lieben Freundin und die Zucchini-Kroketten sind nicht nur gesund, sondern schmecken dazu auch noch herrlich. Meine große Maus, der kleine Mann und ich könnten uns hineinlegen…

Die Zutaten Zucchini-Kroketten:
_ 2 Zucchini
_ 4 Kartoffel
_ 1 Teelöffel Salz
_ Olivenöl

Dip:
_ 1/2 Becher Sauerrahm
_ 1 Becher mageres Joghurt
_ Schnittlauch

Zucchini-Kroketten

Die Zubereitung Zucchini-Kroketten: 
_ Kartoffeln 20 Minuten lang kochen
_ In der Zwischenzeit Zucchini raspeln und im Küchentuch ausdrücken
_ Die gekochten Kartoffeln danach ebenfalls zerkleinern und mit den Zucchini vermischen, salzen
_ Aus der Masse Kroketten formen und auf das Backblech legen,
_ Zucchini-Kroketten zirka zehn Minuten lang kühlen lassen. Einfach kurz ins Gefrierfach. Backofen in der Zwischenzeit auf 220 Grad vorheizen
_ Kroketten nach den zehn Minuten mit Olivenöl bestreichen
_ Ab ins Rohr und 15 Minuten auf einer Seite backen, wenden und dann im Anschluss nochmals 15 Minuten auf der anderen Seite backen

Dip:
Sauerrahm mit Joghurt vermischen, salzen und den Schnittlauch hinaufgeben. Wenn man will, kann auch etwas Knoblauch verwendet werden.

In diesem Sinne guten Appetit, ihr Lieben und NO WORRIES, ich gehe nicht unter die Foodblogger.
Ich bin immer nur auf der Suche nach leichten und guten Rezepten, die ins Mamaleben passen. 

Kinderleichte Zucchini-Kroketten

PS: Details über mich und meinem Mama- und Lifestyle-Blog MamaWahnsinn findet ihr hier.