Yeti Everest Filmkritik von Kindern verfasst MamaWahnsinn

Kinofilm Everest: Die Filmkritik verfasst von meinen Kindern!

Dieses Posting enthält Werbung

Schon sehr bald , genau genommen am 26. September, startet „EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS“. Wir haben uns das wunderschön inszenierte Animationsabenteuer vorab für euch angesehen. Und heute gibt es – wie in den Instagram-Stories gewünscht – die Filmkritik in den Worten meiner Mädchen. Seid gespannt! 

Nur so viel vorab: Die pulsierenden Straßen Shanghais, die atemberaubenden Schneelandschaften des Himalayas und hinzu die magische alle in Bann bringende Filmmusik – „EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS“ ist eindeutig ein Film für die ganze Familie. Die Mädchen, mein Mann und ich waren fasziniert von der schönen Umsetzung und auch von dem Sinn dahinter. Der Familienfilm ermutigt, bestärkt, zeigt, dass viel erreicht werden kann, wenn man an sich glaubt. Er ist ab sechs Jahren, allerdings haben wir uns für die 2D-Vorstellung entschieden. Ich glaube, 3D wäre für unsere Kids zu viel gewesen. Aber das muss und darf ja zum Glück jeder Elternteil für seine Liebsten entscheiden.

Die Filmkritik meiner Mädchen

Yeti Everest Filmkritik von Kindern verfasst MamaWahnsinn
Mädchen, 8 Jahre:

Mir hat der Film gut gefallen, er war besonders cool. Sie waren auf der großen Reise und es war sehr spannend.

Aha…. Sorry, mehr konnte ich nicht herausbringen….

Mädchen, 9 Jahre:
Der Film hat mir sehr gut gefallen. Das Mädchen Yi hat Everest von der Stadt auf den Mount Everest gebracht. Das Motto lautete: „Nicht aufgeben, wenn du es willst!“ Wunderschön war es, als sie mit dem Boot über die Wiese gefahren sind und als Everest zu seiner Familie gekommen ist.
(Noch zusätzliche Ergänzung, weil ich danach gefragt habe): 
Der Film geht so: Der Yeti Everest wurde eingefangen, der Vater von dem Mädchen Yi ist gestorben und mehr verrate ich nicht. Und meiner Mama habe ich schon gesagt, dass ich die DVD gerne zu meinem Geburtstag haben möchte.

Sorry… 😉

Dafür hat die Mini gezeichnet:

Yeti Everest Filmkritik von Kindern verfasst MamaWahnsinn
Die Filmstory – etwas ausführlicher!

Tja, meine Girls – mehr war nicht herauszubringen. Wir haben das in dieser Weise das erste Mal gemacht, bin gespannt, wie das wird…. 😉

Hier nochmals kurz von mir die Handlung (etwas ausführlicher und ausgeschmückter): Der „kleine“ Yeti Everest ist aus einem Versuchslabor in Shanghai entkommen und versteckt sich auf den Dächern der Millionenstadt. Dort begegnet er dem neugierigen Teenager-Mädchen Yi und ihren Freunden Jin und Peng. Es wird rasch klar, dass das Trio den kleinen Yeti, den sie den Namen „Everest“ geben, nur von den finsteren Wissenschaftlern retten können, wenn sie ihn zurück in seine Heimat bringen. Gemeinsam begeben sich die Freunde auf eine faszinierende Reise durch sagenhafte Landschaften, wunderliche Ereignisse und magische Momente, um Everest am höchsten Punkt der Erde wieder mit seiner Familie zu vereinen.

Wie schon gesagt, der Film startet am 26. September 2019. Nächste Woche gibt es auf meinen Social Media-Kanälen (Facebook und Instagram) zwei große Gewinnspiele. Ich verlose jeweils ein Family-Package mit fünf Kinokarten und tollen Yeti-Geschenken – unter anderem auch diesen Riesen-Everest – dazu.

In diesem Sinne: Bleibt dran, gewinnt die Tickets und geht mit eurer Familie und/oder Freunden zusammen ins zu „EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS“. 

Yeti Everest Filmkritik von Kindern verfasst MamaWahnsinnYeti Everest Filmkritik von Kindern verfasst MamaWahnsinnYeti Everest Filmkritik von Kindern verfasst MamaWahnsinn

Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: Universal Pictures International Austria 

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-)Shops etc. vor, von denen ich selber überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser "Mama Leben" erleichtern. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor. Der Beitrag ist unterhalb der Überschrift mit "Dieses Posting enthält Werbung" gekennzeichnet.

 

PS: Details über mich oder meinen Mama-Blog findet ihr hier.

1Comment
  • Genser Anita
    Posted at 07:39h, 21 September Antworten

    Sehr süß geschrieben von deinen Mädels und gezeichnet – genau so würde meine 8 jährige es auch erzählen 😍 möchten uns den Film auf jeden Fall ansehen

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: