Mama Workout, Fitness – es bleibt uns leider nicht erspart. 😉 Wenn wir in unserem Leben etwas ändern – wenn wir uns rundherum wohlfühlen wollen, ist Mama Fitness einfach sehr wichtiges Thema. Es gehört – wie bei der Self care Checklist schon genau erklärt – zum großen Ganzen. Die Gesundheit spielt mit und umso älter ich werde, umso mehr merke ich, dass es wichtig ist, auch auf seinen Körper, seine schrumpfenden Muskeln (ja das passiert ab 35 …) zu achten. Und weil ich es liebe, mit Expert:innen zu reden, kommt heute  die liebe Ulli von Fit & Glücklich zu Wort. Sie lässt uns schöne Bewegungsideen für den Herbst hier. Ullis Übungen sind auch Teil des Jakobsweges bzw. des Mama Mentoring Programmes.

Vom Herzen Danke liebe Ulli. Sie begleitet uns mittlerweile schon sehr lange, immer wenn ich Tipps und Tricks rund um Fitness oder Ernährung brauche, rufe ich Ulli an. Sie hat mir auch schon beim Thema „Abnehmen nach Schwangerschaft“ geholfen. Mehr Infos und Inputs bekommt ihr auch laufend auf Ulli Blog bzw. auf ihrem Instagram-Account. Die Power-Mama aus Wien ist vielfältig, hat immer gute Ideen und ist zudem super sympathisch.

mama Workouts – die 8 besten Bewegungsideen im Herbst

„Regelmäßige Bewegung wirkt dem Herbstblues entgegen. Das belegen Studien, die den Effekt von Laufen, Walken und Co. auf Depressionen untersucht haben. Bewegung regt die Produktion von Glückshormonen an und die können wir umso besser gebrauchen, je finsterer es draußen wird“, erzählt uns Ulli.
Dabei muss nicht immer gelaufen oder lange Workouts im Fitnessstudio gemacht werden. Auch viele lustige Aktivitäten gemeinsam mit unserer Familie zahlen aufs Bewegungskonto ein! Die besten Ideen lässt sie uns heute hier:

#1 Drachen steigen

DIE Herbstaktivität schlechthin: Drachen steigen! Es braucht schon ein bisschen Geschick, um die leichten Drachen am Himmel zu halten. Ihr sammelt fleissig Schritte und aktiviert den ganzen Körper. (Bonuspunkte für alle, die den Drachen vorher selber basteln.)

#2 Waldschätze sammeln 

Der zweite Klassiker: Waldschätze sammeln! Kastanien, bunte Blätter, Eicheln, Bucheckern… an jeder Ecke gibt es etwas zu bestaunen und in den Sack zu geben. So wird jeder Spaziergang vom lästigen Muss zum lustigen Abenteuer, und die Deko für daheim habt ihr auch gleich besorgt. Ein wunderschönes Mama Workout.

#3 Schnitzeljagd im Herbstwald

Ein Klassiker im Hause MamaWahnsinnHochVier, den wir hier auch einbauen müssen. Die Kinder lieben Schatzsuchen und Schnitzeljagden. Hier kann man sich immer spontan etwas einfallen lassen, geht man zb bei einer Eichel vorbei, können Eicheln gesucht werden oder aber auch „Wer findet die nächste Birke? – Dort wartet die nächste Aufgabe“. Die nächste Aufgabe kann das Suchen eines Tannenbaums sein…. Einfach umschauen, alles was ihr seht, kann eingebunden werden.

#4 Jonglieren mit Kastanien

Mit Kastanien könnt ihr übrigens nicht nur basteln und Waschmittel herstellen, sondern sie auch für die ein oder andere Bewegungseinheit nutzen. Jonglieren, sie von einer Hand in die andere werfen (schwerer wird es, wenn ihr dabei vorwärts geht!) Oder Krafttraining mit dem Sack voller Kastanien. Letzterer eignet sich besonders gut als Kettlebell-Ersatz, das sind diese runden Gewichte mit Griff. (Hier könnt ihr eine Übung mit dem Kastaniensack als Beispiel sehen – und, wie Ullis Mann mit den kleinen Kastanien jongliert.)

 

Du möchtest im Alltag mehr auf dich achten, entspannter sein und den Moment mit den Kindern und deinen Liebsten bewusster genießen? Dann melde dich beim kostenlosen E-Mail-Club an und erhalte jeden Freitag den Newsletter mit umsetzbaren Tipps und Impulsen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, dem Leben mit vier Kindern, dem Business, Haushalt, Haustieren und Co. So bekommst du mehr Leichtigkeit in deinen Alltag!

Nicht unwesentlich: Spam mag ich nicht! Und du kannst dich natürlich jederzeit abmelden.

 

#5 Radtour durch die Herbstlandschaft

Nicht nur ein Spaziergang durch die herbstliche Landschaft macht Spaß, auch eine Radtour bietet sich an. Noch ist es nicht zu kalt, oft kitzelt uns noch die warme Sonne an der Nase, und die Wege sind nicht vereist. (Achtung: auch nasse Blätter sind rutschig, passt euer Fahrverhalten also unbedingt daran an und macht eure Kinder darauf aufmerksam.)

#6 Herbstspaß mit Kürbis

Bei Ulli stehen ab Anfang Oktober immer viele Kürbisse zur Dekoration herum, und die großen Exemplare werden dabei gerne auch als Bewegungsaccessoire genutzt. Auf ihrem Blog hat sie schon einmal einige Bewegungsideen mit einem Kürbis aufgeschrieben. 

#7 Kürbisworkout

Auch ein 10 Minuten Mama Workout hat sich Ulli mit den Kürbissen überlegt. Ein paar Minuten kann jeder freischaufeln, wenn er möchte, und auch den Kindern macht das Workout Spaß. Hier findet ihr den Beitrag, inklusive Video zum Mitturnen.

#8 Igelspiel

Ein Kind spielt den Igel und bekommt als Zeichen fünf Klammern am Rücken befestigt. Das Kind agiert nun als Fänger oder Fängerin und soll versuchen, die Mitspielenden zu fangen. Hat „der Igel“ ein Kind erwischt, gibt es eine Klammer ab und hängt diese dem gefangenen Kind an den Rücken. Nun wird dieses Kind ebenfalls zum Igel. Das Spiel endet, wenn alle Kinder gefangen sind.

In diesem Sinne. Bewegung ist wichtig und danach heißt es: gemütlich machen! Das lieben wir so am Herbst: mit roten Wangen und tollen Erinnerungen im Kopf wieder heim kommen, einen heißen Kakao trinken und sich gemeinsam unter eine warme Decke kuscheln. Hier findet ihr einen Hygge Wochenplan für die gesamte die Familie – der perfekte Ausgleich nach der Bewegung.

Gemeinsam mit der tollen Ulli in den Herbst. Sie lässt uns Mama Workout hier.

Vom Herzen Danke liebe Ulli. Mehr Infos und Inputs bekommt ihr auch laufend auf Ulli Blog bzw. auf ihrem Instagram-Account.

PS: Details über mich oder meinen Mama-Blog findet ihr hier.