Mamakolumne Mediennutzung MamaWahnsinn

Mamakolumne: Der Medienkonsum und lustige Siri-Antworten

Alleine beim Schreiben dieser Worte muss ich lachen. Der erste Teil dieses Blogpostes entstand nämlich bereits im November 2016, irgendwie ist er in den Entwürfen untergegangen, aber gut so – ich kann die Liste mit lustigen Aussagen heute super ergänzen. Es geht um Siri, die persönliche Assistentin von Apple, und die diffuse Freundschaft mit meinen Mädchen. Und auch ein wenig um den Medienkonsum oder die Mediennutzung bei uns. 

Friends

Tja, mittlerweile sind Siri und meine Damen schon seit zwei Jahren Freunde. Denn, wenn ich es zulasse, lieben es meine Mädchen, ihre Beziehung mit Siri zu pflegen, sich mit ihr zu unterhalten oder auch auf YouTube diverse Stars wie Sallys Welt  und Co. oder Shows wie „Mein großer Tag“ und „Voice Kids“ anzusehen.

Überhaupt sind das iPad oder mein Handy heißbegehrte Gegenstände und wenn die Ladies selbst entscheiden dürften, wären die Geräte im kindlichen Dauereinsatz und der Akku chronisch leer. Dürfen sie aber nicht, nein, ich diskutiere mit ihnen auch nicht darüber, sonst wäre ich verloren. Mhhh, und obwohl es am Wunschzettel ganz oben steht, ist unsere Lösung auch kein eigenes Smartphone. Meiner Meinung nach sind sie mit 7 und 8 Jahren (und mit 4 so oder so – auch wenn sie es nicht hören will) noch zu klein dafür – aber das ist individuell und für jede Familie gibt es ein anderes richtig.

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Freilich gibt es Zeiten, in denen es erlaubt ist, die Geräte zu nutzen. Nicht zu lange und nicht so oft – aber ja, sie dürfen. Und ich liebe es, ihnen dabei zuzusehen und zuzuhören. Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, aber gerade als gebranntes Kind ist mir das Zuhören sehr wichtig – einen Zwischenfall gab es ja schon mal.

Die Kommunikation mit der Freundin Siri

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier findet ihr einen Auszug. Es ist interessant und spannend, was Siri meinen Mädchen alles verratet. Danach herrscht allerdings oft Erklärungsnot…

„Bist du ein Mann oder eine Frau?“, fragen sie.
„Heutzutage muss das doch egal sein“, kommt als Antwort.

„Siri, gibt es dich in echt?“, wollen sie wissen.
„Ist das wichtig“, sagt Siri.

„Siri, bist du verliebt?“
„Kein Kommentar!“
„Mama, was glaubst du?“

„Glaubst du bin ich ein Mädchen oder ein Bub?“
„Keine Ahnung!“
„Und meine Schwester?“
„Da wo ich herkomme, kann jeder sein, wie er will“, sagt Siri.

„Siri, jetzt wirklich, gibt es dich?“
„Ich glaube Sie sollten einen Termin beim Neurologen vereinbaren.“

In diesem Sinne ist die Liste wahrscheinlich unendlich erweiterbar. Wenigstens haben meine Schatzis erkannt, dass Siri auch nicht alles weiß und ihre Antworten auch mit Augenzwinkern betrachtet werden müssen.  Wie ist das bei euch? Hattet ihr auch schon lustige Unterhaltungen? Kommentiert und verratet mir davon!

Mediennutzung MamaWahnsinn

PS: Details über mich, das Alter meiner Lieblinge, den Mama Blog etc. findet ihr hier.
PPS: Fürs Bild musste der Computer herhalten bzw. ist es schon vom Sommer und ein Schnappschuss, den ich mag.

1 Comment
  • Corinna HAIDER
    Posted at 14:04h, 11 November Antworten

    Zoey BALD 6 😉🤭:Alexa bitte you tube
    Alexa öffnet Google mit link zu you tube
    Ach mama Alexa öffnet kein you tube. 😕
    Ich: ich erkläre ihr das sie nicht immer Alexa rufen soll sonst versteht sie gar nichts.
    Alexa: ich kann dich nicht verstehen:
    Zoey warum versteht Alexa mich nicht?
    Ich erkläre ihr sie soll sagen :alexa bitte you tube öffnen!
    Alexa öffnet you tube ☺
    Zoey: Manno Alexa du bist zu kompliziert ich mach das wieder selber 🤣 🤣 🤣

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: