Mamakolumne / 12.06.2015

IMG_2473 Lebensmittelintoleranzen sind derzeit sehr modern und gehen auch an uns nicht vorüber. Kuhmilch ist beispielswiese ein wirklich heikles Thema. Nach dem Genuss eines Joghurts blähen sich die Bäuchlein meiner 2 "großen" Mäuse zu richtigen Kugeln auf. "Mama, ich hab Bauchweh", heißt es dann. Im Blut sind zwar keine Allergien feststellbar, aber dass sie ihnen nicht gut tun kann, sagt mir der Hausverstand. Die Proportionen der kleinen Körper verschieben sich nach dem Verzehr komplett. So daneben bin ich mit meinen Vermutungen nicht gelegen, 2 homöopathische Ärzte haben mir das dann auch bestätigt. Bei der größeren Prinzessin ist es ohne der Kuhmilch getan, bei der mittleren ist die Sachlage ein bisschen angespannter*.
Essen, Sport und FUN / 09.06.2015

Rüschenrock beim Kampftraining MamaWahnsinnHochDrei MamaBlog Wir haben Frühsommer 2015, doch beachtet bitte: Strong is the new beautiful. Eigentlich ist meine älteste Maus eine Prinzessin, ein richtiges Mädi (damals fünf Jahre alt) mit allem Drum und Dran. Sie liebt ihre wunderschönen langen blonden Haare, ihre Röcke, ihre Taschen und natürlich auch Elsa, die Eiskönigin – halt alles, was Mädchen so wollen. Doch einmal in der Woche, da lässt sie (offiziell) die S** heraus und geht mit ihren besten Freundinnen zum Kampftraining(!). Die Mädels besuchen das BJJ KIDS, das ist eine Mischung aus Kampf-, Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen. Zu Deutsch: Alle Kinder tragen einen weißen Anzug mit Gürtel und weil sie mit fünf doch noch ziemlich klein sind, machen sie Purzelbäume, robben und kriechen am Boden.* Mein Goldschatz liebt es! Die Ballettstunde können wir theoretisch versäumen, das Kampftraining nicht! So viel dazu.
%d Bloggern gefällt das: