Fuerteventura, Unterwegs / 01.05.2015

Fuerteventura MamaWahnsinnHochDreiWir schreiben das Jahr 2015. Meine Chaos-Familie und ich weilen auf Fuerteventura.  Guten Appetit! Wir sind noch immer im wunderschönen Ferienclub in Fuerteventura. Die großen 2 Mädis dürfen heute zu ihrem heißgeliebten Kinder-Wiener, wie sie es nennen. Gemeint ist damit das Kinder-Dinner. Wie schon einmal erwähnt, Englisch ist trotz der Lessons im Kindergarten nicht ihre Stärke. Aber egal! Der Küchenchef kocht dort alles, was die Kleinen bei ihm bestellen (nein, nicht nur Wiener Schnitzel; auch Palatschinken mit Marmelade - TATSACHE). Meinen Prinzessinnen gefällt es, auf den kleinen bunten Tischchen und Sesselchen zu sitzen und gemeinsam mit den lieben Animateurinnen & den anderen Kids zu essen. 
Fuerteventura, Unterwegs / 30.04.2015

Just zur Info: Wir haben April 2015. Die gesamte Chaos-Family weilt auf Fuerteventura. Wooooowww! Während die zwei großen Prinzessinnen (damals drei und fünf) mit meinem Göttergatten im Pool plantschen, gehe ich zu Mittag mit dem Baby-Mädi (neun Monate) ins Club-Restaurant und bestelle der kleinen Maus ihr köstliches Mittagessen, das Tag für Tag extra für sie zubereitet wird (dieses Mal: Gemüse mit Fisch und Reis - grob püriert natürlich). Wir müssen ein bisschen warten. Und DAAAAAA – PLÖTZLICH sehe ich SIE, hier im Süden von Fuerteventura: MEINE ABSOLUTE HELDIN. Eine gestylte hübsche Frau mit ihrem Ehemann und ihren fünf (!) Kiddies – ein Baby (vielleicht zwölf Monate), drei Mädchen (zirka vier, sechs und neun Jahre alt) und ein etwas größerer Junge (vielleicht 12 Jahre).
Fuerteventura, Unterwegs / 27.04.2015

Wir schreiben das Jahr 2015. Meine Chaos-Familie und ich weilen auf Fuerteventura. So viel vorweg: Trotz des schwierigen Starts will Gott sei Dank niemand mehr nach Hause – alle (natürlich auch die mittlere Maus) fühlen sich pudelwohl. Nur mir ist – wenn alle anderen beschäftigt sind – langweilig. Doch dann kommt EEEEEEERRR: Mein geliebter Ritter, er rettet mich.
Fuerteventura, Unterwegs / 25.04.2015

Wir schreiben das Jahr 2015. Meine Chaos-Familie und ich haben Fernweh. Unser damals wegen der dauerhaft rinnenden Rotzglocken und des hartnäckigen Hustens ziemlich kurzfristig geplanter Türkei-Trip* ist zwar noch nicht so lange her, trotzdem bin ich wieder urlaubsreif. Auf geht es in den wunderschönen Familienurlaub nach Fuerteventura – natürlich mit meinen 3 Mädis und meinem Göttergatten, 3 Kinder und 2 Erwachsene. Uiii! Uiii! Uiii! Mutig oder übermütig? Denn wenn nicht vorher, dann spätestens bei der Ankunft in der Hotel-Lobby bin ich wirklich mehr als erholungsbedürftig.
%d Bloggern gefällt das: