Modetrends Momstyle MamaWahnsinn

Perfekter Mom-Style: Die Mode-Trends 2020

Toll gestylt mit wenigen Teilen? Was sind die Trends im Frühjahr und im Sommer 2020, was gehört in den Kleiderschrank und worauf können wir gut verzichten? Ich habe mich mit meiner Freundin Kathrin Kalt von Amica Fashion Party unterhalten, sie war Anfang Februar bei Fashion-Shows in Italien unterwegs und erzählt uns, was „in“ ist. 

Happy Wife, happy life…

Ihr wisst ja, mein Motto lautet: Eine glückliche Mama ist eine gute Mama. Oberflächkeit hin oder her, für mich gehören ein tolles, schönes Gewand oder ein paar neue Teile in MEINEM Kasten ebenso dazu. Ich gehen nicht gerne mit alten fussligen Pullis spazieren. Tja, außer ich habe die abgewetzten Stellen vielleicht angesichts des morgendlichen Chaos übersehen, aber das ist eine andere Geschichte und immer entschuldbar. Aber zurück zum Eigentlichen: Die liebe Kathrin hilft uns heute weiter und verrät uns die Frühjahrs- und Sommertrends 2020.

Perfekter Mom-Style: Mode-Trends 2020

„Es gilt natürlich die Devise: Trends sind die neuen Designs, Schnitte und Stoffe, die dir von der Modeindustrie für jede Saison angeboten werden, aber Style ist letztendlich das, was du dir daraus aussuchst oder was du daraus machst“, erklärt Kathrin mit einem Augenzwinkern. Und recht hat sie – einige Schnitte und Sachen werde auch ich auslassen.

# 1 Farben
Die Farbe des Jahres 2020 ist „Classic Blue“ – wie jedes Jahr wird sie vom Pantone Institut anhand einer Trendvorschau gewählt. Zu den verschiedensten Blau-Nuancen (Babyblue bis Dark Navy) kommen heuer starke Rot- und Orangetöne dazu, aber auch ein helles Gelb und Grün sind wieder verstärkt präsent. Wer es lieber nicht so knallig mag, für den sind ein softes Rosa oder auch die Farbe Mint stark im Kommen. „Die klassischen, ruhigeren Colors wie Camel und Beige, Weiß und auch Grau bleiben blieben uns weiterhin erhalte“, so Kathrin.

Modetrends Mom-Style MamaWahnsinnModetrends Mom-Style MamaWahnsinn# 2 Accessoires
Bei den Accessoires sind Taillengürtel wieder im Vormarsch. Auf dem Handtaschensektor feiern Taschen mit Kordelzug ihr Trend-Comeback. Egal ob als Sportbeutel oder in der Mini-Version – alle Größen und Formen sind erlaubt. Umhängetaschen ob crossbody oder über die Schulter getragen, sind ebenso wieder „in“ wie die Mini-Bags – in die außer etwas Kleingeld und ein Lippenstift kaum etwas hinein passt, die aber dennoch sehr originell sind. Wie bei der Mode so sind auch auf dem Taschensektor Naturmaterialien im Trend.

# 3 Prints und Materialien 
60er und 70er Jahre Retro-Prints sind heuer ebenso wieder en vogue wie Polka Dots und folkloristische und florale Designs. Ebenfalls tropische Prints. Bei den Materialen setzt man heuer ganz stark auf Lederteile in bunten Farben (ob echt oder als vegane Kunstledervariante).

Modetrends Mom-Style MamaWahnsinnModetrends Mom-Style MamaWahnsinnModetrends Mom-Style MamaWahnsinn# 4 Pants und Midi-Röcke 
Auch sind Baggy Pants der letzte Schrei am Modehimmel. Die locker geschnittenen Hosen haben ein elegantes Upgrade erfahren, sie sind super gemütlich und werden heute nicht nur mehr in Jeansoptik getragen, sondern auch aus Leder oder Stoff. „Außerdem kommen Bermudas wieder in Mode. Wer jedoch lieber Röcke trägt, der wird viele in der Midi-Länge finden“, so Kathrin.

# 5 Oberteile: Revival der Schulterpölster 
Die Oberteile werden auf jeden Fall durchsichtig – transparente Blusen sind heuer nicht wegzudenken. Puffärmel erleben ebenso ein Revival wie Schulterpölster.

In diesem Sinne, DANKE Kathrin für den tollen Überblick und wie schon gesagt: überall muss man nicht mitmachen… Die Schulterpölster lasse ich aus! 

Kathrin

 

 

*Kathrin Kalt führt sehr erfolgreich nach dem Pop-Up-Prinzip die AMICA Fashion-Party. Nähere Infos findet ihr hier, für Kärntner ist es auch möglich, ihre Boutique zu buchen und ins Wohnzimmer zu holen.

 

 

 

 

PS: Details über mich, dem Blog und mehr Stories findet ihr hier.

No Comments

Post A Comment