Kinder Umwelt Natur MamaWahnsinn

Schöne Ideen: Wie bringt man den Kindern die Umwelt und die Natur näher? Inkl. Gewinnspiel

Dieses Posting enthält Werbung

Wir haben nur eine Natur und eine Umwelt – dessen müssen wir uns bewusst sein. Ich weiß, oft geht es im Alltagsstress einfach unter, dennoch ist es mir sehr wichtig, meinen Kindern die Umwelt und die Natur näher zu bringen. Wie ich es versuche und spielerisch integriere, verrate ich euch heute. Zusätzlich gibt es auch ein tolles Gewinnspiel von BIC Kids.  

Die Vielfalt, die Schönheit…

Sorry, bevor ich mit diesem doch so heiklen Thema anfange, MUSS ich einfach ausschweifen. Denn es stimmt mich traurig, dass ICH bereits in der Volksschule vom Klimawandel und dem Ozonloch gehört habe, es sich drei Dekaden später allerdings nichts getan hat, im Gegenteil…. Plastik everywhere, die CO2-Belastung und und und – wir wissen, die Nachrichten sind voll…

Umso bedeutender ist es für mich,  meinen Kindern diese Werte, die Besonderheit, die Vielfalt und die Schönheit der Natur einfach mitzugeben – ihnen zu zeigen, wie schön alles sein kann. Dabei möchte ich aber keinesfalls lehrmeisterhaft wirken. Ich weiß, das schreckt ab. Mir liegt viel daran, es spielerisch im Alltag zu integrieren und ich lasse euch heute ein paar einfache, aber schöne Ideen hier. Ihr wisst: Ergänzungen sind immer willkommen.

Kinder Umwelt Natur MamaWahnsinnSechs Ideen den Kindern die Umwelt und die Natur näher bringen

Die Tier- und Pflanzenwelt ist nicht schwarz oder weiß, sie ist bunt. Ob in der Luft, im Wasser oder auf dem Land. Die Natur hat über Jahrmillionen die buntesten Farben in den verschiedensten Formen und Ausprägungen entwickelt – um zu tarnen, um zu imponieren, um zu warnen oder zu verführen. Ich möchte, dass sich meine Kinder dessen auch bewusst sind und versuche es, so gut es geht im Miteinander zu integrieren.

#1 Zeichnen, Malen – Gewinnspiel 
Meine Kinder malen und zeichnen gerne – hier sind die neuen Malvorlagen von BIC Kids eine tolle Alternative mit einem schönen Mehrwert. Die Illustrationen inspirieren die Kleinen dazu, sich der Tier- und Pflanzenwelten auf ihre ganz eigene Art zu näheren. Es ist möglich, der Phantasie auf diese Art freien Lauf zu lassen.

Ein kleiner Pluspunkt: Die fertigen Zeichnungen können hochgeladen werden und es gibt tolle Preise zu gewinnen. Die Kiddies können die Farben dabei verwenden, wie sie wollen, es gibt kein Richtig oder Falsch. Wichtig ist der Spaß am gemeinsamen Gestalten und der kreative Prozess. Zusätzlich haben die Lieblinge die Chance, einen von drei 500 Euro Gutscheinen für die Landal-Ferienparks oder eines von zehn exklusiven Stiftepaketen mit Produkten von BIC Kids zu gewinnen. Mehr über das Gewinnspiel und die Preise findet ihr hier.

Was mir bei BIC Kids noch gefällt? Die Stifte werden unter hohen Produktstandards in Europa hergestellt. Auch sind sie schadstofffrei (Qualitätssiegel Ökotest und Stiftung Warentest in 2017 und 2018), also ohne bedenkliche Inhaltsstoffe.

Kinder Umwelt Natur MamaWahnsinn#2 Die Jahreszeiten entdecken 
Eigentlich ein simpler Tipp, aber er funktioniert. Hinaus zu den verschiedensten Jahreszeiten, die Pflanzen, die Bäume das Jahr über beobachten und vielleicht auch fotografieren. Stellt euch gemeinsam mit den Kindern folgende Fragen: Was passiert beispielsweise mit dem Kirschbaum? Wie lange ist er rosa, wann kommt die Frucht? Wie sieht er im Herbst oder im Winter aus? Oder was ist mit dem Kastanienbaum im Frühling? Erforschen, neugierig machen, die Unterschiede/das Wachstum bewusst beobachten…

#3 Ausflug zum Bauernhof:  
Ich weiß, für manche ist es logistisch nicht immer durchführbar, aber wenn es möglich ist, ist ein Ausflug zum Bauernhof für die Kleinen immer ein Highlight. Meine Mama nimmt die Mädchen öfters mit, sie holt mit ihnen die Eier und die Kinder bekommen einen wunderschönen Einblick. Bauernhöfe eigenen sich auch sehr gut als Ausflugstipp am Wochenende oder für Urlaube. Eine tolle Empfehlung findet ihr hier.

#4 Bücher über Pflanzen und Tiere: 
Mit Lesen kann viel erreicht und Bewusstsein gebildet werden. Ich greife bei wichtigen Anliegen immer zu Büchern, die altersgerecht relevante Themen ansprechen.  Meine Kinder liebten und lieben hier beispielsweise die „Wieso? Weshalb? Warum?“-Reihe von Ravensburger oder auch die Bücher von Tip Toi, die sich in den verschiedensten Bänden auch sehr ausführlich und kindgerecht mit dem Thema Pflanzen und Tiere beschäftigen.

#5 Schnitzeljagd oder Schatzsuche in der Natur: 
Ich integriere die Pflanzen- und Tierwelt oft spielerisch in einer Schnitzeljagd oder in einer Schatzsuche für die Kinder. Ich nehme dafür einfach eine Jausenbox zur Hand, gebe etwas Süßes hinein und verstecke sie vorab unbemerkt in der Nähe des Hauses. Danach geht es hinaus. Spontan versuche ich, die Lieblinge von Ziel zu Ziel sprich Baum zu Baum zu leiten. Es geschieht spontan – ich sage zum Beispiel: „Wir müssen jetzt den Nussbaum suchen.“ Danach geht es weiter zur buntesten Blume und und und… Wenn man selbst die Augen offen hält, fällt einem viel ein.

#6 Bewusstseinsbildung – Trennung 
Wichtig sind natürlich auch die Mülltrennung und die Bewusstseinsbildung hier. Die Bananenschale gehört zum Biomüll und und und… Den Kindern vorleben, während des Entsorgens mit ihnen sprechen, ihnen erzählen, warum man was macht. Wir nehmen die Kinder manchmal auch zum Glascontainer mit und sie dürfen dort das Bunt- und das Weißglas trennen und hinein werfen. Das macht gleich doppelt Spaß.

In diesem Sinne: Ich mag diese Ideen und lebe sie auch. Aber es gibt bestimmt noch mehr und die Punkte können erweitert werden. Es freut mich, wenn ihr sie ergänzt! 

Kinder Umwelt Natur MamaWahnsinn

Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: BIC Kids

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-)Shops etc. vor, von denen ich selber überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser "Mama Leben" erleichtern. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor. Der Beitrag ist unterhalb der Überschrift mit "Dieses Posting enthält Werbung" gekennzeichnet.

Was ihr auch noch wissen solltet: Die Stifte sind ergonomisch geformt, langlebig, haben lebendige Farben und sind leicht auswaschbar.

PS: Details über mich und meinen Blog etc. findet ihr hier.

1Comment
  • Stefanie Berger
    Posted at 16:00h, 01 Juli Antworten

    Hallo Verena,
    in Deutschland erhält man kostenlos per Post oder auch zum Downloaden kleine Fibeln beim Bundesministerium für Ernährung und Umwelt. Die Waldfibel z.B. https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Broschueren/Waldfibel.html
    Wenn man in der Onlinesuche auf der Webseite nach Fibeln sucht, dann gibt es noch ein paar andere. So kann man auch seinen Kindern die Natur noch näher bringen. Gerade wenn es regnet oder im Winter ist das eine tolle Alternative.
    Viel Spaß beim Downloaden und mit den Kids.
    Kiss Kiss

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: