Schuhkauf mit drei Mädchen MamaWahnsinnHochDrei

Schuhkauf mit drei Mädchen leicht gemacht…

Dieses Posting enthält Werbung

Der Schuhkauf mit drei Mädchen ist jedes Mal aufs Neue eine Challenge, eine Herausforderung und man weiß am Anfang dieses Abenteuers nicht, wo und wie es enden wird. Es kann alles gut sein, allerdings ist man auch vor Dramen nie gefeit.

Ich habe nicht nur einmal meine Nerven fast geschmissen. So ist es schon passiert, dass der heiß gewünschte Schuh in der richtigen Größe nicht vorhanden war. Der kleine Goldschatz wollte mir daraufhin partout erklären, dass es unwesentlich sei, wenn der Sneaker eine Größe zu klein ist und ein bisschen drückt. „Das vergeht schon, keine Sorge, Mama“, bekam ich dann zwischen Tränen und Geschrei als Antwort. Tja, was soll ich sagen? Und dazwischen müssten wir noch für zwei weitere Zuckerpuppen die richtigen Schuhe finden, die freilich alles andere machten, als ruhig zu sitzen oder zu stehen….

Doch keine Angst, wie schon gesagt, es kann auch gut ausgehen. Wichtig ist es allerdings, dass sowohl mein Mann als auch ich dabei sind – alleine mit drei Mädchen ist es nur schwer zu bewältigen. Hut ab vor allen, die DAS schaffen! Einfacher und stressbefreiter für die Eltern ist es ebenfalls, wenn einige wichtige Voraussetzungen von Anfang an gegeben und geklärt sind. Sachen, an die man im Prinzip überhaupt nicht denken würde. Das war letztens voll und ganz bei RENO, dem Schuhgeschäft, der Fall. Ich war wirklich positiv überrascht.

Schuhkauf mit drei Mädchen MamaWahnsinnHochDrei

Schuhscanner

Die Kinderfüße kommen in einen Scanner und werden genau gecheckt – die Länge und die Breite werden so ermittelt. Die Länge ist ja jedem ein Begriff, die Breite ist immer erst beim Probieren herausgekommen. Es ist allerdings sehr angenehm, wenn man von Anfang an weiß, ob die Füßchen Maxi (kräftige Füße), Midi (normale Füße) oder Mini (schlanke Füße) sind und man gleich die passenden Schuhe anziehen kann.

Echtgröße

Alle Schuhe werden händisch nachgemessen, was mich beeindruckt hat. So griff ich bei meiner Midi-Maus zu einem Sneaker in der Größe 29, drinnen waren ein Paar 30-er. „Kein Fehler, das ist in Ordnung so. Wir messen auch die Länge der Schuhe ab“, erklärte mir die sympathische Verkäuferin.

Echtform

Neben den Echtgrößen werden auch die Echtformen aller Schuhe gecheckt. Am Etikett stehen ergo dessen die richtige Größe sowie die Echtform, was für Eltern sehr angenehm ist. „Jeder Hersteller schneidet anders. Wir möchten, dass unsere Kunden gleich von Anfang an zum richtigen Schuh greifen und nicht lange probieren müssen“, klärte mich die kompetente Dame weiter auf.

Schuhpass und Krönchen

Zu guter Letzt gab es noch einen Schuhpass, wo die Ergebnisse genau vermerkt wurden. Ab dem zweiten Kauf gibt es dann auch einen Rabatt. Die Mausis haben auch noch eine Krone bekommen.

In diesem Sinne: Ende gut, alles gut! Wir haben dieses Mal mehr als nur Glück gehabt, die Zuckerpuppen waren vom Drumherum so beeindruckt und super-super brav.
Mein lieber Mann hat dennoch etwas gestresst gewirkt. „Es gibt spannenderes, als Schuhe zu kaufen“, hat er entschuldigend gesagt. Tja…

Schuhkauf mit drei Mädchen MamaWahnsinnHochDrei

Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: RENO

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-)Shops etc. vor, von denen ich selber überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser "Mama Leben" erleichtern. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor. Der Beitrag ist unterhalb der Überschrift mit "Dieses Posting enthält Werbung" gekennzeichnet.

 

PS: Details über mich, das Alter meiner Mädis, meinen Mama Blog etc. findet ihr hier.

 

 

 

No Comments

Post A Comment