Wir sind mittendrin in den Ausgangsbeschränkungen, vor allem wir Mütter und Väter sind derzeit sehr gefordert. Wir mutieren zwischen Job, Job-Alternativen, unseren Problemen, der Beziehung und unseren Sorgen zum Lehrer, Bastler, Animateur und noch viel viel mehr. Doch was ist mit uns als Paar? Ich habe mir wieder Experten-Tipps von Natascha geholt.. Natascha ist diplomierte Mental-, Entspannungs- und Achtsamkeitstrainerin

Willkommen im Mama Wahnsinn! Gegen Chaos bin ich zwar immun, aber ich habe einmal ein paar Punkte aufgelistet, die mich aka MamaWahnsinnHochDrei wirklich in den Wahnsinn treiben. Voll und ganz! Dann heißt es: WUUUUUUUUUUUUUSSSSSSSSSAAAAAAAAAAA! Wenn wir zu Hause sind, flüchte ich daraufhin meistens kurz in die Speisekammer, schließe die Türe und atme tief ein und aus oder stecke mir schnell und unbemerkt ein Stück Schokolade in den Mund. Bald werde ich rollen...

mamablog mamawahnsinnhochdrei Hausmittel Wenn ihr mich fragt, haben meine drei kleinen Lieblingsmenschen relativ lange durchgehalten, was meint ihr? Wir haben Mitte November und erst jetzt sind zwei meiner Prinzessinnen verschnupft. Sobald es jedoch eine erwischt hat, fängt das leidige Ping-Pong-Spiel an. Zuerst rinnt das Näschen und ein paar Tage später kommt dann der unangenehme hartnäckige Husten – natürlich mal drei oder vier oder gar fünf. OJEMINEEEEEEEEEEEEEEE!

November 2015: Erst eins. Dann zwei. Dann drei. Mit drei Mädis ändert sich einiges und damit meine ich jetzt nicht, dass ich manchmal den Kasperl spiele, um meine Goldschätze aufzuheitern. Wie alle Eltern bin ich teilweise fremd bestimmt - manchmal mehr, manchmal weniger. Derzeit halt MEEEEEEEEEEEHHHHHHHHHHHRRRRRRRRRRRR. Ich habe mal sechs wesentliche (immer erweiterbare) Punkte* genauer betrachtet und „analysiert“ - seht selbst.