Heimkommen Hallo Alltag! Seit ich wieder mehr* arbeite, hat das Wort Heimkommen eine ganz andere Bedeutung für mich. Montags und dienstags sind meine langen Tage – ich bin von kurz nach sieben bis mindestens 17 Uhr in der Arbeit. Hektisch und ungeduldig laufe ich dann aus dem Büro und würde meine drei Lieblinge am liebsten sofort in die Arme schließen. Das ist aber leider nicht so einfach: Zuerst husche ich zum Auto, dann darf ich mich in der Regel über eine 30-minütige Stopp-and-Go-Fahrt freuen, die im Normalfall nur zehn Minuten dauert. Dieser Berufsverkehr!!! KREIIIIIIIIIISCHHHHH! Es geht zu meinen Eltern und zu meiner kleinsten Prinzessin. 

IMG_5564 Baby-led-weaning ist ja derzeit in aller Munde. Auch ich habe mir fest vorgenommen, es beim dritten Kind bewusst auszuprobieren. Alle schwärmen davon – weg vom Brei, das Baby füttert sich selbst! Vor allem bei drei Goldschätzen wäre das ideal! Bei den zwei Großen habe ich es zwar instinktiv teilweise ähnlich gemacht, ich könnte aber einiges verbessern – in drei beziehungsweise nicht einmal fünf Jahren hat sich viel getan. Doch irgendwie klappt Baby-led-weaning bei meiner Jüngsten mehr schlecht als recht, ganz nebenbei gibt es für meine Nerven Besseres.

September 2015: Few weeks to go… Nur mehr drei Wochen und der "richtige" Alltag hat uns wieder. Ich habe zwar schon zwei Monate nach der Geburt des kleinsten Mädis wieder mit der Arbeit begonnen, jedoch nenne ich es "Schonfrist",  ich war der Freigeist der Abteilung und nahm hauptsächlich an Besprechungen teil, gleichzeitig habe ich noch ein internes Ausbildungsprogramm absolviert, aber mehr als ein bis zwei Tage pro Woche musste ich die Kleine nicht weggeben. Und dank Oma, Omi und einer lieben Tante hat das auch sehr gut funktioniert. 

IMG_5176 JUUHHHUUUU! Ich habe lange darauf gewartet und endlich ist es da: Das neue Ganesha-Armband von Gedankenkraft. Und weil es soooo wunderschön ist, verlose ich gleich eines! Denn Ganesha - der indische Elefantengott - räumt mit seiner starken, grauen Elefantenkraft Hindernisse und Blockaden aus dem Weg. Er öffnet die Augen für alternative Lösungswege. Na dann - schauen wir mal und hoffen das Beste! Ich finde das Band jedenfalls trendig und cool.