Hach...… Entschleunigen in Griechenland. Der Urlaub am Peloponnes und die Strapazen davor haben sich mehr als nur ausgezahlt, es war so wunderschön. Wir sind geschwommen, auf den Felsen spaziert, Hand-in-Hand ins Meer gesprungen, Boot gefahren, haben nach Korallen gesucht, Salzkristalle, ausgefallene Muscheln und Mini-Salzkristall-Seen entdeckt, viel zu viel und mehr als nur gut gegessen, zahlreiche Shakes getrunken, leckere Barbie-Eisbecher geschlemmt, Athen und die zauberhaften Gassen und die Akropolis besucht und jede Menge Spaß gehabt. Tja, auch die Standard-Streiterein brachten uns nicht wirklich aus dem Konzept.... Der Kellner war vielleicht öfters mehr als nur irritiert, aber egal :-)