Mamakolumne / 27.05.2019

Zugegeben, die Überschrift klingt im ersten Moment vielleicht blöd, aber es war ziemlich schwer, alles in einem Satz unterzubringen. Im Prinzip geht es nämlich darum, wie es ist, wenn plötzlich ein oder gar zwei Kinder am Wochenende bei Freunden übernachten und wir von der Großfamilie zur Durchschnitts-Familie schrumpfen. Ist es komplett anders? Ist es deshalb ruhiger? Ist es weniger bunt oder wird es gar langweilig? So viel vorweg: Mit dem Ausgang dieser Story hätte ich in dieser Form nicht gerechnet. 
Favourites, Kiddos <3, Mamakolumne / 03.05.2019

[spons][/spons]
In einer Großfamilie ist es laut und bunt, bei uns zumindest. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass es mit zwei Lieblingen nicht weniger rund geht und wir alle gefordert sind. Die kleineren Geschwisterkinder wachsen "irgendwie" mit und es ist vieles so anders als beim ersten Kind. Deshalb nehme ich mir immer wieder vor, intensive Quality-Time mit dem jüngsten Liebling zu verbringen und lasse euch auch ein paar Ideen hier.
Mamakolumne / 22.07.2018

"Wie schaffst du das?" "Wie geht das?" "WAAAS, vier Kinder???" Tja, manchmal frage ich mich selbst, wie es funktioniert, aber es läuft einigermaßen, ich hantel und wurschtel mich so durch. Ich hoffe nur, dass das meine Mädchen und mein Herzensbub dann in 20 Jahren ebenso sehen und mir nicht "weiß Gott was" an den Kopf werfen. Ich versuche mein Bestes. Manchmal geht es besser, dann wieder schlechter. Heute fasse ich ein paar Punkte zusammen, die mir das Leben mit vier Kindern erleichtern.