"Warum bist du so gelassen und positiv?" - diese Frage hör ich oft. Das bin ich freilich nicht immer, es ist eine Frage der Perspektive. Letztens habe ich euch schon neben meiner Mamajoylist einige Punkte verraten, nun hole ich eine Expertin dazu. Denn obwohl ich mich schon länger mit den Themen "Mehr Gelassenheit. Mehr Freude." beschäftige, will auch ich noch viel lernen. Mehr Leichtigkeit im Mama-Alltag ist so wichtig. Natürlich funktioniert es nicht immer, aber wenn wir es zunächst manchmal und dann vielleicht immer öfter schaffen, und in unseren Alltag integrieren, ist uns Mamas schon viel geholfen!

Stressbefreite 21-Tage Challenges beziehungsweise praktische Workouts für Mamas, die leicht im Alltag integriert werden können - was sagt ihr dazu? Mich fadisieren nämlich die täglichen 50 Sit-ups, 30 Kniebeugen sowie 20 Liegestütze und ich habe mich schon letztes Jahr auf die Suche gemacht. Ich lasse euch meine Top FIVE Mama-Alltag Workouts hier, ich praktiziere sie schon länger, vielleicht ist auch etwas für euch dabei.

Time flies so fast... Mir kommt es vor, als ob ich euch gestern erst erzählt hätte, dass ich wieder schwanger bin. Doch das ist mittlerweile wieder knapp ein Jahr her und der kleine Herzensbub schon sieben Monate alt. Ich liebe dieses kuschelige, entzückende Alter, die Kleinen himmeln dich (noch) an. Ich vergesse das von mal zu mal... Wenn sie größer werden, wird es einfach anders. Und heute verrate ich euch, was eben diese großen Schwestern, die mich bei weitem nicht mehr sooooo anhimmeln, dazu meinen. Und das ist wirklich raffiniert.