MamaFrauenTalk, Preggo / 25.02.2018

SURPRISE. SURPRISE. Es bleibt spannend, wir wissen ja das Geschlecht unseres Bauch-Zwergis so knapp vor der Geburt noch immer nicht. Allerdings gebe ich es offen und ehrlich zu, ich bin (wahrscheinlich aus Mangel an Alternativen) eine eingefleischte Mädchenmama. I LOVE PINK AND GLITTER... Gerade deshalb habe ich mich ein bisschen umgehört, ich will wissen, wie es für eine Mädelsmama so ist, wenn sie plötzlich einen Buben hat. Gibt es große Unterschiede? Den Anfang macht die liebe Anja vom Blog GÄNSEBLÜMCHEN & SONNENSCHEIN - sie verratet uns mehr Details.
Mamakolumne, Preggo / 10.12.2017

Heute wird es mal sentimentaler und vorab sage ich gleich, dass ich eigentlich sehr, sehr gerne schwanger bin und es auch immer war. Die großen Schwangerschaftsbeschwerden ließ ich Gott/Buddha/Allah/Beliebigeinsetzbar sei Dank aus und hoffe und bete, dass das so bleibt. Klar kenne ich die Übelkeit, allerdings ich bin weder extrem müde, noch habe ich starke Rückenschmerzen, etc. Auch mit der Salami-, Beef Tatar-, Tiramisu- und Sprizz-Aperol- oder Glühwein-Abstinenz weiß ich mittlerweile umzugehen. ;-) Trotzdem ist mir nicht immer eins....