Ostern steht vor der Türe. Die Lager vieler heimischer Betriebe sind voll. Doch plötzlich kommt alles anders. Heute möchte ich euch kreative Unternehmerinnen oder Mompreneurs vorstellen, die super schnell reagiert und ihr Businessmodell umgestellt haben. "Es hilft nichts, die Sachen bleiben sonst hier liegen", sagt beispielsweise Lisa Sonnberger vom Designerkabinett. Das Positive: In der Tat sehen nun viel mehr Leute ihre wunderschönen Sachen und Stücken und können sie ergattern! Und bitte nicht vergessen: Ihr unterstützt damit Familienunternehmen! 

mamablog mamawahnsinnhochdrei suestar 3 STARS STARS STARS. Kennt ihr eigentlich suestar? Meine Faibles für Shoppen und Mode sind ja ein offenes Geheimnis und dieses entzückende Label für Kids zwischen 0 und 12  Jahren begleitet uns schon sehr lange. Mein ältester Augenstern hatte bereits einen Body in der Größe 62. Time goes by too fast, jetzt trägt die Prinzessin voller Stolz das "1st class girl"-Shirt. Hach...