Überraschungsmoment MamaWahnsinn

Winter: Sechs perfekte Überraschungsmomente

Dieses Posting enthält Werbung

Tja, der Winter. Die Tage sind kurz und die Nächte lang, draußen ist es meistens kalt und ungemütlich. Und die Kinder wollen natürlich trotzdem etwas Erleben. Meine Vier zumindest. Ich fasse euch heute sechs geniale Überraschungsmomente für den Winter zusammen. Einfach und stressbefreit und dennoch schaffe ich es, meine Lieblinge mit jedem einzelnen Überraschungsmoment aufs Neue zum Lachen zu bringen.

Warum Überraschungsmomente für Kinder?

Ich gestehe, ich bin durch und durch ein Sommermensch. Vielleicht tu ich mir deshalb im Winter auch schwerer und die Leichtigkeit fehlt manchmal. Ich mag es deshalb, von meinem Mann, meiner Mutter oder meinen Freundinnen mit einem Date, Blumen oder einer Kleinigkeit überrascht und aufgemuntert zu werden. Das Gleiche mache ich deshalb wahrscheinlich auch für meine Kinder.

Doch womit kann ich meine Kinder überraschen? Womit kann man ihnen im Winter Spaß bereiten? Was hebt die Laune? Angesichts dessen, dass die Lieblinge derzeit 9, 8, 5 und bald 2 Jahre alt sind ist der Spagat groß, trotzdem gelingt es uns.

# 1: Überraschungsmoment McDonald’s

Wir gehen nicht oft und nicht immer zu McDonald’s, aber sehr gerne zu bestimmten Anlässen und als Überraschungsmoment für die Kids. Die Mädchen lieben es und nehmen es als ein besonderes Erlebnis wahr.

Was mir gefällt und warum ich eine Mama bin, die kein Problem damit hat: Der Fokus liegt seit 2019 verstärkt auf Bio, Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität. Es werden nach und nach alle Produkte im Vitaminkick/Nachspeisen auf 100 Prozent BIO umgestellt. Die Karottenherzen und die steirischen Bio Äpfel stammen aus Österreich, das Bio Fruchtpüree, das es ab 16. Jänner 2020 zum gleichen Preis neu gibt, wird in Österreich hergestellt. Es besteht aus Apfel, Banane und Erdbeere und kann auch easy mitgenommen werden.

Zusätzlich zu dieser Umstellung punktet das Happy Meal mit einer erweiterten Bücherauswahl. Von „Mein genialer Körper“ bis hin zu „Super Space“ oder „Die Drei ???“ – es findet sich für jeden Geschmack etwas. Für den kleinen Mister und die Mini ist die „WAS IST WAS“-Reihe mit den Klappbüchern genau richtig. Meine großen Mädchen haben sich für die Bücher „Schule der magischen Tiere“ und „Ponyherz rettet Anni“ entschieden. Es gibt von beiden mehrere Bände und alle Bücher regen zum Lesen und Vorlesen an. Was ich nicht wusste: McDonald’s arbeitet hier eng mit dem Buchklub der Jugend zusammen, auf jeder Happy Meal Box findet man jetzt tolle Vorlesetipps für die Eltern. So wird beispielsweise geraten, dass die Kinder die Bücher auswählen sollten.

Überraschungsmomente - #2: Kurz gemeinsam Skifahren

Wenn möglich, gibt es hier auch kurze Ausflüge und Überraschungsmomente auf der Piste. Mit dem kleinen Mann im Gepäck ist es allerdings nicht länger als zwei Stunden möglich, ansonsten wird es zu kalt. Ich wähle dafür immer kleine Skigebiete, die in der Nähe sind und wo wir den gesamten Lift beziehungsweise die Piste im Blick haben. Oft sind hier weniger Leute, die Preise günstiger und für die Kinder reicht es. Fährt man mit anderen Eltern oder Familien hin, ist es noch einfacher, ein Teil fährt mit den großen Kids, die anderen kümmern sich um die Kleinen.

#3: Eislaufen in der Eishalle

Sind die Seen nicht zugefroren oder keine in der Nähe, gibt es unseren Überraschungsmoment in der Eishalle. In den Weihnachtsferien waren wir bestimmt viermal dort und die Kids haben es genossen. Der Charme am See oder am Eislaufplatz ist natürlich größer, aber dennoch mögen sie es, zur Musik im Kreis zu fahren und ich mag es, wenn sie sich auf diese Art und Weise bewegen und auspowern.

Klar, es ist nicht einfach, alle vier anzuziehen und so weiter – ich habe allerdings die Eislaufschuhe inklusive Zubehör schon in einem riesengroßen Sack und muss ihn einfach nehmen. Den kleinen Mann gebe ich inzwischen noch in den warmen Kinderwagen. Nächstes Jahr schaut das bestimmt anders aus…

Überraschungsmoment#4: Schlittenfahren und Rodeln – wenn Schnee…

Ein Evergreen, aber im Moment hier nicht möglich. Ich liebe es, für kurze Zeit mit den Mädchen und dem kleinen Mann in den Schnee zu gehen, einen Schneemann zu bauen oder zu rodeln. Haben wir Schnee, laufen die Mädchen auch alleine hinaus und verbringen den Großteil des Tages im kalten Nass. Mein einziges Problem: Der Mister will hinterher und demnach bin ich für längere Zeit mittendrin statt nur dabei. 😉

#5: Überraschungsmoment Kino spielen

Das Kino-Spiel steht ganz oben auf unserer Überraschungsmomente-Liste und funktioniert ganz easy: Die Mädchen suchen sich einen Film aus (tja, dieser Teil ist manchmal weniger stressbefreit, doch egal), sie basteln im Anschluss Kinokarten, ich bereite Popcorn vor und schon geht es los. Unsere Highlights derzeit: Plötzlich Prinzessin, Mary Poppins, Everest, Sing, …

Der Herzensbub schaut mit oder spielt mit mir am Boden mit seinen Autos.

#6: Überraschungsmoment Hallenbad

Das Hallenbad funktioniert als Überraschungsmoment auch immer und die Kinder sind davor und danach happy. Alleine schaffe ich es allerdings nicht, dafür brauche ich immer meinen Mann oder eine Freundin und wir teilen uns auf. Die Großen sind größtenteils schon bei der Rutsche und springen beziehungsweise hüpfen ihre Choreografien, die Mini läuft hin und her und der kleine Mann genießt die Zeit im Babybecken. Geht man für zwei der drei Stunden hin, sind die Preise auch nicht hoch und ein gleichzeitiges Workout für die Eltern integriert. 😉

Überraschungsmoment MamaWahnsinn

In diesem Sinne freue mich, wenn der eine oder andere Überraschungsmoment auch euch zusagt.
Was unternehmt ihr gerne im Winter? Was macht ihr?

 

PS: Details über meinen Mama-Blog findet ihr hier.

Überraschungsmoment

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: McDonald’s Österreich

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-)Shops etc. vor, von denen ich selber überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser "Mama Leben" erleichtern. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor. Der Beitrag ist unterhalb der Überschrift mit "Dieses Posting enthält Werbung" gekennzeichnet.

No Comments

Post A Comment