Dieses Posting enthält Werbung

Etwas älter, aber immer noch aktuell – wir schreiben den  Sommer 2016. Im Hause MamaWahnsinnHochDrei gibt es  ein wichtiges To Do, das wir im Sommer erledigen möchten: Wir lernen die Uhr lesen. „Mama, wie spät ist es?“, „Mama, schau mal, der Zeiger steht jetzt da, wann gehen wir endliiiich schwimmen?“, „Mama, wie lange muss ich noch warten?“ – das Interesse ist da, besonders die zwei großen Lieblinge löchern mich mit Fragen nach der Uhrzeit. Bei der älteren Prinzessin (damals sechs Jahre alt) funktioniert es teilweise schon recht gut, es gehört noch ein bisschen vertieft. Die mittlere Zuckerpuppe ist mit ihren knapp fünf Jahren bereits in den Startlöchern. „Mama, wie lange dauert eine halbe Stunde?“

Komplett talentbefreit wie ich bin, greife ich auf das einfache aber sehr wirksame Konzept vom Uhrenerzeuger Flik Flak zurück: Neben den stylischen Uhren gibt es nämlich eine tolle Geschichte dahinter, die den Kleinen (und mir) das Uhrlesen um einiges erleichtert. Meine Mädels sind zumindest begeistert von dieser Story.

Denn die Zeiger Flik und Flak sind eigentlich Geschwister – der große blaue Bruder und die kleine rote Schwester, beide sind natürlich farblich immer einwandfrei auf das Zifferblatt abgestimmt. Der große Flik zeigt mit seinen langen Beinen die Minuten an. Alle 60 Sekunden darf er einen Schritt weiter. Nachdem er eine ganze Runde am Ziffernblatt „gelaufen“ ist, ist seine kleine Schwester dran. Sie springt dann eine Stunde nach vorne. Lustige Geschichten und Spiele von den Zweien findet ihr hier.

Ein zusätzliches Details am Rande: In der Verpackung gibt es eine Kartonlernuhr zum Üben. Nicht unwesentlich ist auch, dass die Uhr bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden kann – so bleibt das Textilband immer sauber.

In diesem Sinne viel Spaß beim Uhr lesen, meine Lieben! 

mamawahnsinnhochdrei mamablog flik flak

Flik Flak-Gewinnspiel – ABGELAUFEN:

Achtung, das Gewinnspiel ist schon abgelaufen, doch bliebt am Laufenden, es sind noch einige Flik Flak-Verlosungen in Planung.

  • Kommentiert bitte hier am Blog und verratet mir, welche Uhr ihr haben wollt: Soccer Star oder Sugar Bunchy.
  • Gewinnspiel-Ende: 19. Juni 2016, 17:00 Uhr
  • Die Auslosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

DANKE! DANKE DANKE! DANKE für alle Kommentare, Abos, Likes und Shares – ihr seid die Besten. Leider kann immer nur einer oder eine gewinnen, glaubt mir, ich würde euch am liebsten euch allen eine Uhr geben. Gewonnen hat Ursula, sie bekommt die Soccer Star für ihren Sohn. Herzlichen Glückwunsch! 

 

PS: Details über mich, das Alter meiner Mädis, meinen Mama Blog etc. findet ihr hier.

Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: Flik Flak

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-)Shops etc. vor, von denen ich selber überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser "Mama Leben" erleichtern. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor. Der Beitrag ist unterhalb der Überschrift mit "Dieses Posting enthält Werbung" gekennzeichnet.