mamablog mamawahnsinnhochdrei mom4gets ich vergesse 1

Halleluja! Meine Still- und Schwangerschaftensdemenzen sind euch vielleicht noch in Erinnerung. Aber: Sie nehmen einfach kein Ende, das obwohl ich meines Wissens nach nicht schwanger bin und auch schon vor über einem Jahr abgestillt habe.

Was mich indirekt ein bisschen tröstet, ist die Tatsache, dass ich nicht alleine mit diesem Dilemma bin. Der lieben Severine von Mama on the Rocks  geht es gleich. Kennt ihr das ebenfalls? Kommt euch das bekannt vor? Doch es hilft nichts, ich bin ich, es ist nun mal so und mit ein bisschen Abstand kann ich über meine #4gets-Sommer-Highlights, die ich zusammengefasst habe, lachen. Es bleibt mir ja schließlich nichts anderes übrig.  Lest selbst.

mamablog mamawahnsinnhochdrei mom4gets ich vergesse 13

Die #4gets Sommer-Highlights:

Passwort vergessen

Nach meinem ersten Urlaub im Juli war es schon grenzwertig, mein Gehirn war komplett heruntergefahren, meine Festplatte quasi gelöscht, und das bereits nach einer Urlaubswoche… Ich musste am ersten Tag 20 Minuten mit einem Kollegen telefonieren, um mit meinem Computer ins Firmensystem einsteigen zu können. Ich habe das Passwort nach sieben Tagen Abwesenheit vergessen. Das ist aber noch nicht alles, schlimmer geht es immer: Zum Schluss hab ich mir das zehn Sekunden davor festgelegte Passwort nicht gemerkt. Gott sei Dank gibt es so tolerante Kollegen, die so ein „kleines Problemchen“ mit Humor nehmen. Thank you!
UND: Ich lerne dazu, beim längeren August-Urlaub war ich ein bisschen schlauer. Ich habe versucht, alle paar Tage an das Passwort zu denken. WUHHUUUU! Es hat funktioniert! Ob ich es morgen wohl auch noch weiß? ;-)

Arzttermin oder Kind vergessen

Vereinbart war ein Arzttermin für alle drei Sonnenscheine. Mein lieber Göttergatte ist ein gebranntes Kind und hat mich daran erinnert, ich hätte ihn wahrscheinlich (wieder einmal) verschwitzt. „Zweimal Impfung, einmal eine große Jahres-Untersuchung“, sagt er beim Frühstück. Va bene! Doch was mache ich? Ich schicke just eine Stunde vor dem Arztbesuch den ältesten Schatz, die zum großen Check hätte müssen, mit der Tante und der Omi zum Shoppen. Jaaaaaaaaaa! Ich dachte, das wäre lustiger oder spannender für sie, als bei den Impfungen zuzusehen. Die liebe Kinderärztin schaut ziemlich verdutzt, als das Kind für die große Untersuchung fehlt, der Termin ist immerhin geplant und blockiert. Zum Glück sind die Tante und die Omi aber ziemlich flexibel – zehn Minuten später steht auch die Prinzessin im Ärztezimmer.

Schlüssel vergessen

Ich bin geschlagene sechs Arbeitstage ohne Büroschlüssel herumgerannt. Ich hab ihn einfach Tag für Tag aufs Neue vergessen. Draufgekommen bin ich dann in der Früh vor der geschlossenen Eingangstüre. Doch Achtung: Ich arbeite „quasi“ in einem Sicherheitstrakt. Für mich oder besser für meine Kollegen bedeutete dies also, dass ich jedes Mal anläuten und sie mir die Türe öffnen mussten. In der Früh. Nach einem Termin im Haus. Nach einem Termin bei der Agentur. Nach dem Mittagessen. Nach einem Besuch in einer Filiale. Sorry!!!

Vergessen vergessen

Ich hab mir auf meiner #Mama4gets-Liste auch das Schlagwort Vertrag aufgeschrieben, weiß zu meiner Schande jedoch nicht mehr, was ich damit gemeint habe… UUUPPPPSSS!!! EINATMEN. AUSATMEN. EINATMEN. AUSATMEN. EINGRABEN. VERSTECKEN. ODER: KEEP SMILE.

In diesem Sinne würde es mich wirklich interessieren, wie es euch mit diesem Thema geht. Vergesst ihr viel?

mamablog mamawahnsinnhochdrei mom4gets ich vergesse 12mamablog mamawahnsinnhochdrei mom4gets ich vergesse 13

PS: Der Beitrag ist meine Story zur Blogparade von  Mama on the Rocks.
PPS: Details über mich, das Alter meiner Mädis, meinen Mama Blog etc. findet ihr hier.