Weihnachten bei uns!

Weihnachten

Abgesehen von der Hetzerei und der Packerei davor, liebe ich Weihnachten und diese besondere magische Zeit! Der schöne Baum, die bunten glitzernden Lichter, der Sternspritzer-Geruch (ja – der muuusss sein) und die strahlenden Kinderaugen! Herrlich! Heuer kommen zur Bescherung Oma, Opa, Omi, zwei Onkel, drei Tanten, zwei süße Neffen und meine zauberhafte Nichte – es wird stressig, dafür umso schöner, denn wir feierten Weihnachten nicht immer so.

Vor vier Jahren sah es nämlich ganz anders aus: Mein Göttergatte und ich lebten damals mit unseren zwei Mädis (20 und vier Monate) mehr oder weniger in Vorarlberg. Ursprünglich wollten wir Weihnachten daheim in Kärnten verbringen und ließen deshalb auch beim großen Packen Monate zuvor den gesamten Christbaumschmuck etc. pp. zu Hause im Keller. Just am 23. Dezember am Nachmittag kam no-na-ned etwas dazwischen, so standen wir in Dornbirn ohne irgendetwas. Kein Baum. Kein Schmuck. Keine Kerzen. Keine Geschenke.

Zum Glück hatten und haben wir uns! Gemeinsam machten mein lieber Mann und ich das Beste aus der Situation. Ehrlich, es blieb uns auch nichts anderes übrig! Ich nutzte die Gunst der Stunde und war am 24. Dezember im Einkaufsrausch. OOOHHHHHHH – und das ganz ohne schlechtes Gewissen! Die glitzernden und wunderschönsten Christbaumkugeln, Sterne und Co. wurden zum Schleuderpreis fast hinausgeworfen – ich kaufte und kaufte. Ich bin mir sicher, theoretisch brauchen wir die nächsten 20 Jahre nichts mehr Neues.

Ähnlich lief es mit den Geschenken ab – die zwei süßen kleinen Lieblinge waren mit ein paar Kleinigkeiten zufrieden. Für die Familie schlugen wir beim Onlineshoppen am 25. Dezember zu – die Preise purzelten! Ich sage nur: minus 70 Prozent. Und da wir erst zwei Wochen später für ein paar Tage nach Kärnten fuhren, war die verzögerte Lieferzeit vollkommen in Ordnung.

Fernab von daheim hatten wir (nach dem Shopping-Wahnsinn) trotz allem ein vollkommen stressfreies und wunderschönes Fest – statt der Familie trafen wir während der Feiertage unsere neuen und alten* 😉 Freunde und verbrachten mit ihnen eine sensationelle und einzigartige Zeit. Im Nachhinein bin ich unendlich dankbar dafür! So merkt man, wie viele wunderbare Menschen einen umgeben.

Meine Lieben, in diesem Sinne wünsche ich euch, euren Familien und all euren Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest mit ganz viel Glitzer und strahlenden Kinderaugen. KissKiss und genießt diese besonderen Tage! 

 

*MISS YOU TONES!!!

PS: Details über mich, das Alter meiner Mädis, meinen Mama Blog etc. findet ihr hier. Das Foto stammt übrigens aus dem Jahr 2010 – wir waren damals in St. Gallen (nicht weit von Dornbirn entfernt).

1Comment

Post A Comment