Dieses Posting enthält Werbung

Kennt ihr sie? Diese Diskussionen rund um das Zähneputzen? Einige Kinder möchten es überhaupt nicht, andere lassen sich wiederum nur sehr schwer dazu überreden. Manchmal fehlt einfach der Spaßfaktor. Gemeinsam mit elmex bin ich deshalb im Monat der Mundgesundheit September auf der Suche nach den besten Tipps und Tricks rund um die Pflege der Milchzähne. Dem Sieger winkt ein Familienwochenende in einem tollen Kinderhotel. Dazu aber später, vorher verrate ich euch, wie das bei uns so abläuft – weiters stelle ich euch die neuen Zahnputzmärchen vor. 

Zähneputzen: Bei uns so…

Im Grunde müsste ich hier wahrscheinlich leise sein, denn die viel gehörten Zahnputz-Diskussionen fallen bei uns zum Glück in die Kategorie „Light“ – es gibt ärgere und schlimmere Themen, bei denen ich mich dann alleine in die Kammer stelle, einen Hilfeschrei ausstoße und mir eine Schoko zur Beruhigung in den Mund schieben muss – irgendwann wird dann alles wieder gut…. Zähneputzen ist, wie gesagt, nicht das (große) Problem – auch waren wir diese Woche wieder beim Zahnarzt, keines der Mädchen hatte Karies.

Doch wie machen wir es? Was tun wir? Hier unsere Tipps und Tricks:

  • Ich hatte die Kinder von Anfang an immer mit im Badezimmer. Schon der kleine Mann sieht mir beim Zähneputzen zu.
  • Putzen ab dem ersten Zahn – bei allen Kindern wurde bereits der erste Zahn mit einem Wattestäbchen und später mit der ersten Zahnbürste geputzt.
  • Zweimal pro Tag zwei Minuten putzen. Zuerst eine Minute lang die Kinder und dann mein Mann oder ich. Ja, wir putzen auch noch bei unserer achtjährigen Tochter nach und laut Fachmeinungen sollte man das auch tun.
  • Zählen in anderen Sprachen. Beim Nachputzen zählen wir bei den unteren Zähnen auf Italienisch bis 20 und bei den oberen auf Englisch. So hat man ein ungefähres Zeitgefühl und die Kinder lernen by the way noch was dazu :-)
  • Was bei uns damals die Fluorid-Tabletten waren, ist heute die Zahnpasta. Unsere Zahnärztin hat uns beim ersten Kind die elmex-Zahnpasta empfohlen und wir sind dabei geblieben. Der auf die Kinderzähne abgestimmte Gehalt an Aminfluorid, wie er in der elmex Kinder-Zahnpasta enthalten ist, schützt die Milchzähne vor Karies und hilft, Mineralien wieder in den Zahnschmelz einzubauen.
  • Keine Säfte in Fläschchen. Unsere Kinder bekommen hauptsächlich Wasser, Säfte gibt es nur in Ausnahmesituationen. Wichtig ist es aber vor allem, dass das Nuckeln an zuckerhaltigen Säften und klebrigen Süßigkeiten vermieden werden soll. Tja, die Süßigkeiten sind gerade bei meiner Jüngsten so ein Thema… ;-)
  • Regelmäßig zum Zahnarzt. Ein- bis zweimal im Jahr gehen wir alle gemeinsam zum Zahnarzt.

 

Zahnpflege bei Milchzähnen MamaWahnsinn

Spaß mit Zahnputzmärchen

Wenn ich das Thema allerdings näher betrachte und für mich resümiere, klingt zwar alles schön und gut, was aber vielleicht fehlt, ist manchmal der Spaßfaktor. Im Grunde hätte ich nämlich gerne, dass meine Kinder beim Zähneputzen Spaß haben und es nicht als nervige Pflicht sehen. Die elmex Zahnputzmärchen kommen da genau richtig. Mit 20 lustigen und abwechslungsreichen Geschichten, die jeweils zwei Minuten dauern, können die Kids spielerisch an das Zähneputzen herangeführt werden. Schaut selbst, meine Mäuse lieben sie und seit sie sie kennen, macht Zähneputzen wirklich Spaß.

Tipps und Tricks von euch – gewinnt einen Urlaub

Last but noch least oder das Allerwichtigste zum Schluss: elmex und ich möchten eure Tipps und Tricks wissen. Wie macht ihr es? Wie putzt ihr euren Kindern die Zähne? Haben sie Spaß dabei? Kommentiert und verratet es uns einfach. Dem Sieger winkt ein Wochenende im Kinderhotel Zell am See (zwei Übernachtungen für zwei Erwachsene und maximal drei Kinder – bis 15 Jahre).

So nehmt ihr teil: 

  • Postet bitte hier am Blog und verratet uns eure Tipps und Tricks rund um die Zahnpflege bei euren Kindern. Was macht ihr? Wie bekommt ihr eure Kinder zum Zähneputzen? Was macht ihnen Spaß?
  • Bitte gebt bei den Kommentaren am Blog eure E-Mail-Adressen an. Ich kann euch so verständigen (sie wird NICHT veröffentlicht oder bekanntgegeben).
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch bereit, nach den neuen DSVGO Standards, eure Daten ausschließlich  zum Versand des Gewinnes und für den Gewinn freizugeben. Für weitere Zwecke werden die Daten nicht benötigt.
  • Gewinnspiel-Ende: Sonntag, 30. September 2018, 20:00 Uhr.
  • Wir sehen uns die Tipps an und fassen sie in einem Blogpost zusammen. Blogger können gerne ihre Website angeben, sie werden dann bei der Veröffentlichung ihrer Tipps verlinkt. Die Auslosung erfolgt dennoch nach dem Zufallsprinzip.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr euch Zusatzlose sichern. Es gibt sie, wenn ihr die MamaWahnsinn-Post (siehe rechts) abonniert
  • Die Verlosung darf fleißig geteilt werden.
  • Die Gewinnerin/der Gewinner bekommt ein Wochenende im Kinderhotel Zell am See (zwei Übernachtungen für zwei Erwachsene und maximal drei Kinder – bis 15 Jahre).
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook/Instagram und wird auch nicht von Facebook/Instagram unterstützt

 

In diesem Sinne freue ich mich schon sehr auf eure Tipps und Tricks. Wie gesagt: Was zählt, ist der Spaß! 

Zahnpflege bei Milchzähnen MamaWahnsinn Zahnpflege bei Milchzähnen MamaWahnsinn

Mit freundlicher Genehmigung und in Kooperation mit: elmex

Hinweis: Bei diesem Post handelt es sich um eine Kooperation. Ich stelle auf meinem Blog ausschließlich Produkte, Firmen, (Online-)Shops etc. vor, von denen ich selber überzeugt bin und die für mich und euch einen Mehrwert bieten und unser "Mama Leben" erleichtern. Entdecke ich durch eine mögliche Kooperation, ein Produkt, das uns zu unserem Glücklich-Sein verhilft, stelle ich dieses durch meine eigene verfasste Meinung in einem Beitrag vor. Der Beitrag ist unterhalb der Überschrift mit "Dieses Posting enthält Werbung" gekennzeichnet.

 

PS: Details über mich, den Mama Blog MamaWahnsinnHochVier etc. findet ihr hier.